Kann ein Nickerchen Dir helfen ein Problem zu lösen?

Kann ein Nickerchen Dir helfen, ein Problem zu lösen?

„Schlaf mal drüber“, sagt man. Was wäre, wenn das die Antwort für unsere Probleme wäre. Wären wir dann Problem-los? Nein, nicht jeder Schlaf wird Probleme für Dich lösen. Aber gezielte und absichtliche Entspannung können durch ein klärendes Nickerchen zur Problemlösung beitragen.

Wenn Du Deinem Verstand die Erlaubnis erteilst, einen entspannten Zustand zu erreichen, dann fördert dies den Klärungsprozess, so wie es auch Meditation vermag. Wenn Du schläfst, durchschreitet dein Körper verschiedene Stufen der Unbewusstheit. Während eines Nickerchens gehen wir nicht den ganzen Weg bis zum REM (Rapid Eye Movement / Tiefschlaf) Schlaf, zumindest nicht für lange. Wir gleiten irgendwo zwischen bewusst und unbewusst, wo die Tür unseres Verstandes offen bleibt. In diesem entspannten und geöffneten Zustand sind wir weniger anfällig für die Beeinflussung durch die Filter unserer Glaubenssätze, darüber. was funktionieren kann oder nicht. Wir sind in diesen Momenten wesentlich offener für Alternativen und neuartige Wege, um unsere Probleme zu lösen.

Binaurale Beats sind ideal geeignet, um innerhalb weniger Minuten in den Tiefschlafzustand zu gelangen. Durch die gleichzeitige Möglichkeit, sich durch eine geführte Meditation oder bewusst positive und lösungsorientierte Affirmationen und Suggestionen zu stimulieren, erreicht man mit einem minimalen Zeitaufwand ein Maximum an Ergebnis.

shutterstock_326420018_800pxDie effektivste Möglichkeit liegt im Loslassen des Problems. Damit ist nicht gemeint, das Problem zu ignorieren, sondern die Möglichkeit in Betracht zu ziehen, dass die Beschäftigung mit dem Problem das Problem nur vergrößert, während das Loslassen und die Fokussierung auf die Lösung, uns der Lösung näherbringt. Die Herausforderung beim Loslassen ist, dass wir dies nicht einfach tun können. Loslassen geschieht, in dem man loslässt. Wenn sich das etwas verzwickt anhört, dann beginnst du zu begreifen was die eigentliche Herausforderung ist. Es ist vergleichbar mit dem Gordischen Knoten, den man nicht auflösen konnte. Er wurde mit einem Schwert zerschlagen und dadurch gelöst.

Beim Ausatmen ist es leichter, loszulassen. Du kannst mit jedem Ausatmen, das Problem mit ausatmen und gehen lassen. Damit dies sehr kraftvoll geschehen kann, ist es als Unterstützung ideal, eine fertige und geführte Meditation zu nutzen.

Der Schlüssel zum Erfolg liegt darin, dass Du mehr und mehr in den Zustand des Geschehenlassens kommst. Durch die Bereitschaft loslassen zu wollen, dich zu entspannen und dies so lange zu tun, bis Loslassen geschieht, wirst Du die Erfahrung machen, dass Du diesen Prozess aktiv fördern kannst.

Unsere Probleme sind Schöpfungen und Ergebnisse unserer Entscheidungen, Denkprozesse und Glaubenssätze. Ebenso sind Lösungen die Ergebnisse von Entscheidungen, Denkprozessen und Glaubenssätzen. Und genau diese werden durch die Bereitschaft loszulassen und praktische Anwendung der Meditation verändert, hin zum positiven und lösungsorientierten Ansatz. Sich mit Problemen zu beschäftigen ist nicht leicht aber Du kannst die Entscheidung treffen, Deinen Fokus und Deine Aufmerksamkeit auf die Lösung und das gewünschte Ziel auszurichten. Genau dafür ist ein regelmäßiges Nickerchen ideal geeignet. Insbesondere, wenn Du es mit einem wertvollen und kraftvollen Hilfsmittel unterstützt.

Bei regelmäßiger Anwendung werden Dir spontane Ideen in den Sinn kommen. Du wirst aus dem Kurzschlaf aufwachen und einfach wissen, was der nächste Schritt ist, was zu tun ist und wie Du Dich der Lösung immer mehr annäherst. Und auf diesem Weg wirst Du immer mehr Gelassenheit und Kraft erlangen. Du wirst zum Problemlöser.

Jetzt wird der Satz „Schlaf mal drüber“, vielleicht eine völlig neue Bedeutung und Dimension für Dich haben.

In der Bibel heißt es: „Den Seinen gibt’s der Herr im Schlaf!“

5

Hinterlasse einen Kommentar

5 Kommentare auf "Kann ein Nickerchen Dir helfen ein Problem zu lösen?"

avatar
Barbara J. Schoenfeld

Stimmt, die besten Lösungen habe ich entweder im Bad oder morgens, wenn ich aufwache. Und es ist tatsächlich nicht leicht, loszulassen. Früher habe ich mich öfter in etwas verbissen und wollte krampfhaft ein bestimmtes Ergebnis. Dadurch habe ich mich schlecht gefühlt und es ist oft nichts draus geworden. Heute kann ich glücklicherweise besser loslassen und plötzlich wird alles viel, viel einfacher.

Herzliche Grüße
Barbara

Gerd

Hallo,

das Unterbewusstsein ist zur Lösung von Problemen auch sehr hilfreich. Es ist kurz vor dem Schlaf und nach dem Schlafen sozusagen am zugänglichsten für uns Menschen, weil wir noch nicht wieder von unserem Verstand und dessen limitierender Glaubenssätze geleitet werden.

Daher ist es ja auch ratsam ein Problem dem Unterbewusstsein vorzustellen und kurz vor dem Schlafen um eine Lösung zu bitten. Daran arbeitet dann das Unterbewusstsein im Schlaf weiter. Dabei kann ein Nickerchen natürlich sehr hilfreich sein.

HERZliche Grüße,
Gerd

Hilde

Bin schon des Öfteren mitten in der Nacht aufgewacht und hatte super Ideen oder Lösungen. Selbst den Nachruf- Text zum plötzlichen Tod meines Mannes, bekam ich mitten in der Nacht. Habe ihn sofort notiert. Am nächsten Tag war ich erstaunt- hätte diese Text nicht mehr zusammen gebracht.

Matthias - Selbstbewusstsein für Männer

Kurz nach dem Aufwachen merke ich oft, dass ich einer ganz bestimmten Stimmung bin.

Klar im Gefühl, aber noch ohne das Geschnatter im Kopf.

Das ist sehr schön und oft spüre ich dann einfach, was richtig für mich ist.

Grüße

Ezgi

Vollkommen richtig. Die Lösung ist es, loszulassen. Beim Einatmen denke ich mir immer, dass ich neue Energie tanke und beim Ausatmen, dass alles Schlechte weggehen darf. Das tut sehr gut.

wpDiscuz