Je mehr Freude wir anderen Menschen machen, desto mehr Freude kehrt ins eigene Herz zurück.

Unser Weihnachtskalender soll Freude in Dein Leben bringen. Hinter jedem Türchen findest Du jeden Tag eine tolle Überraschung, die Dir Freude bereitet, die Dich manchmal nachdenklich stimmen wird, die Dich zum Lachen und manchmal auch zum Staunen bringen wird. In diesem Sinne, viel Freude sendet Dir das DM-Harmonics-Team.

Wir freuen uns über Deine Meinung, die Du gerne unterhalb des Kalenders hinterlassen kannst!

1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
modal close image
modal header

Herzlich willkommen zum Adventskalender von DM-Harmonics.
Auch dieses Jahr haben wir für euch eine liebevolle Auswahl an Inspirationen, Geschichten, Filmchen, Musik und auch etwas Spaß zusammengetragen.
Jeden Tag ein Türchen, begleiten wir euch von heute, dem ersten Dezember und ersten Advent bis zum Heiligen Abend. Wir wünschen euch viel Freude!

modal header

 

Auch das Alltagsleben kann eine Tragödie sein.
Hans Christian Andersen

Wenn Du Dich in dem nachfolgenden Video wiederfindest,
dann gibt es eine gute Botschaft:
Es ist nie zu spät, etwas zu verändern.
Es liegt nur bei Dir.

modal header

Ein Mensch würde nie dazu kommen, etwas zu tun, wenn er stets warten würde, bis er es so gut kann, dass niemand mehr einen Fehler entdecken könnte.
John Henry Newman

 

modal header

Auch Du kannst sein wie Michael Jordan

Ausgerechnet Michael Jordan wurde zunächst die Teilnahme an der Schulmannschaft seiner High School verweigert.

Die Begründung des Trainers lautete: „Er ist zu klein!“

Michael Jordan ließ sich davon jedoch nicht von seinem Traum abbringen und trainierte umso härter.

Zum Glück ist er auch noch ein bisschen gewachsen. Und so spielte er schon wenige Jahre später in einer ganz anderen Liga.

Er beschreibt sein Scheitern auf dem Weg zum Erfolg folgendermaßen:

In meiner Karriere habe ich über 9000 Würfe verfehlt. Ich habe fast 300 Spiele verloren. 26 Mal wurde mir der spielentscheidende Wurf anvertraut und ich habe ihn nicht getroffen. Ich habe immer und immer wieder versagt in meinem Leben. Deshalb bin ich erfolgreich.
Michael Jordan

modal header

modal header

Kinder erklären! Fakten-Check

modal header

Wie siehst Du Dich?

modal header

Walt Disney

Der Meister der Fantasie wurde als Zeitungsredakteur mit der Begründung gefeuert, er habe zu wenig Vorstellungskraft.

Seine ersten Kurzfilme waren erfolglos und ihm ging das Geld aus.

Als er daraufhin einen Investor suchte, lehnten ihn alle ab.

Seine Idee, Filme mit sprechenden und lachenden Tieren zu machen, fanden sie total absurd!? Das würde nie funktionieren.

302 Mal erhielt er eine Absage!

Erst beim 303. Versuch fand er einen Geldgeber.

Er hat einfach an sich und seine Idee geglaubt und weitergemacht.

Stell dir vor, er hätte auf die Kritik anderer gehört und aufgegeben.

Dann hätte es höchstwahrscheinlich all die wunderbaren Filme von Walt Disney nie gegeben!

Alle Träume können wahr werden, wenn wir den Mut haben, ihnen zu folgen.
Walt Disney

modal header

Wie Kleinigkeiten ein Leben verändern können.

modal header

modal header

 

 

Unsere Wünsche sind Vorgefühle der Fähigkeiten, die in uns liegen, Vorboten desjenigen, was wir zu leisten imstande sein werden. 

Johann Wolfgang von Goethe

modal header

modal header

Geliebte Menschen

modal header

Joanne. K. Rowling

Eines der bekanntesten Beispiele für Menschen, die nach einer Krise und Ablehnung riesigen Erfolg hatten, ist die Autorin von Harry Potter.

Auch ihr Werk wurde zunächst von allen Verlagen abgelehnt.

Das Buch sei zu lang und kaum kommerziell.

Beim 2. Anlauf erbarmte sich ein Verlag und druckte gerade einmal 500 Exemplare.

Mittlerweile wurde Harry Potter in 65 Sprachen übersetzt und mehr als 400 Millionen Mal verkauft.

Dieses Beispiel zeigt dir, dass ein erstes Scheitern oder eine Ablehnung nichts bedeutet, wenn du sie nicht bedeutungsvoll machst. Es kann sich jederzeit verändern.

Wenn du dran bleibst und nicht aufgibst, hast du die Chance, eines Tages deine Träume zu verwirklichen.

Viel mehr als unsere Fähigkeiten sind es unsere Entscheidungen, die zeigen, wer wir wirklich sind.
Joanne K. Rowling

modal header

modal header

modal header

Steven Spielberg 

Ausgerechnet Spielberg wurde von der University of Southern California 2 Mal abgelehnt, als er Filmwissenschaften studieren wollte. 

Zum Glück hat er sich davon nicht abbringen lassen. 

Sonst hätten wir Filme wie E.T. und Indiana Jones wohl nie zu sehen bekommen. 

Ich verdiene meinen Lebensunterhalt mit Träumen. 
Steven Spielberg 

modal header

Die zwei Engel

von Hans Bemann

Zwei reisende Engel machten Halt,
um die Nacht im Hause einer wohlhabenden
Familie zu verbringen.

Die Familie war unhöflich und verweigerte
den Engeln, im Gästezimmer des Haupthauses
auszuruhen.
Anstelle dessen bekamen sie einen kleinen
Platz im kalten Keller.

Als sie sich auf dem harten Boden
ausstreckten, sah der ältere Engel ein Loch in
der Wand und reparierte es.
Als der jüngere Engel fragte, warum,
antwortete der ältere Engel:

\\\”Die Dinge sind nicht immer das,
was sie zu sein scheinen.\\\”

In der nächsten Nacht rasteten die beiden
im Haus eines sehr armen, aber gast-
freundlichen Bauern und seiner Frau.

Nachdem sie das wenige Essen, das sie
hatten, mit ihnen geteilt hatten, ließen sie
die Engel in ihrem Bett schlafen, wo sie gut
schliefen.

Als die Sonne am nächsten Tag den Himmel erklomm,
fanden die Engel den Bauern und seine Frau
in Tränen.
Ihre einzige Kuh, deren Milch ihr alleiniges
Einkommen gewesen war, lag tot auf dem Feld.

Der jüngere Engel wurde wütend und fragte
den älteren Engel, wie er das habe geschehen
lassen können?

\\\”Der erste Mann hatte alles, trotzdem
halfst du ihm\\\”, meinte er anklagend.
\\\”Die zweite Familie hatte wenig,
und du ließest die Kuh sterben.

\\\”Die Dinge sind nicht immer das,
was sie zu sein scheinen\\\”,
sagte der ältere Engel.

\\\”Als wir im kalten Keller des Haupthauses
ruhten, bemerkte ich, dass Gold in diesem Loch
in der Wand steckte. Weil der Eigentümer
so von Gier besessen war und sein glück-
liches Schicksal nicht teilen wollte,
versiegelte ich die Wand, so dass er es
nicht finden konnte.

Als wir dann in der letzten Nacht im Bett
des Bauern schliefen, kam der Engel des Todes,
um seine Frau zu holen. Ich gab ihm die Kuh
anstatt dessen.

Die Dinge sind nicht immer das,
 was sie zu sein scheinen.\”

modal header

Eine kleine Hilfe

 

modal header

Der kleine Wichtel

Der kleine Wichtel war schon alt, sehr alt und er hatte schon viele Weihnachten erlebt. Früher, als er noch jung war, ist er oft in der Adventszeit in das Dorf gegangen und überraschte die Menschen mit kleinen Geschenken. Er war lange nicht mehr im Dorf gewesen. Aber in diesem Jahr wollte der kleine Wichtel wieder einmal die Menschen besuchen. So machte er sich schließlich auf den Weg, setzte sich vor das große Kaufhaus der nahegelegenen Stadt und beobachtete still und leise das rege Treiben der vorbeieilenden Menschen. Die Menschen suchten Geschenke für ihre Familien und Freunde. Die meisten Menschen kamen gerade von der Arbeit und hetzten eilig durch die Straßen.

Die Gedanken des kleinen Wichtels wanderten zurück zu jener Zeit, wo es noch keine elektrischen Weihnachtsbeleuchtungen gab und er überlegte, ob die Menschen damals auch schon mit vollen Tüten durch die Straßen geeilt sind?

Nun, die Zeiten ändern sich, dachte der kleine Wichtel und schlich unbemerkt aus der überfüllten Stadt hinaus, zu dem alten Dorf, wo er früher immer gerne gewesen ist. Er hatte genug von hetzenden Menschen, die scheinbar keine Zeit hatten. Ist die Adventszeit nicht eine ruhige und besinnliche Zeit?

So kam er an das alte Haus in dem schon viele Menschen gewohnt hatten. Früher war dieses Haus sein Lieblingshaus gewesen. Früher, als es noch kein elektrisches Licht gab und die Menschen ihr Haus mit Kerzen erleuchteten. Er erinnerte sich, dass sie auch keine Heizung hatten und die Menschen Holz ins Haus schafften, um es warmzuhalten. Er sah damals während der Adventszeit immer wieder durch das Fenster und beobachtete jedes Jahr dasselbe. An manchen Abenden sah er die Mutter und Großmutter Plätzchen backen. Der Duft strömte durch das ganze Haus und drang sogar zu ihm nach draußen.

Der Vater und der Großvater machten sich auf, um im Wald einen Weihnachtsbaum zu schlagen und ihn mühevoll nach Hause zu bringen. Es war kalt und sie freuten sich beim Heimkommen auf den warmen Tee, den die Mutter gekocht hatte. Oftmals saßen die Menschen zusammen, um gemeinsam zu singen und der Großvater erzählte den Kindern spannende Geschichten. Die Kinder konnten es kaum erwarten, bis die Großmutter auf den Speicher stieg, um die Weihnachtskiste zu holen, denn das tat sie immer erst kurz vor Weihnachten. In dieser Kiste gab es viel zu entdecken. Sterne aus Stroh, Kerzen, Engel mit goldenem Haar und viele andere kostbare Dinge.

Aber das war schon lange her und es war eine andere Zeit. Eine Zeit des gemeinsamen Tuns, eine Zeit miteinander, eine Zeit füreinander. Von seinen Gedanken noch ganz benebelt, sah der kleine Wichtel auch heute durch das Fenster des alten Hauses und entdeckte die Familie, wie sie gemeinsam um den Adventskranz saß und der Vater den Kindern eine Geschichte vorlas. Nanu, dachte der kleine Wichtel, eine Familie, die nicht durch die Straßen hetzt. Menschen die Zeit miteinander verbringen und die ihr Haus mit Kerzen erleuchten. Ja, heute ist eine andere Zeit, aber auch heute finden Menschen wieder füreinander Zeit. Dem kleinen Wichtel wurde es ganz warm ums Herz und er schlich leise und unbemerkt dorthin, woher er gekommen war.

modal header

Der Weihnachtsmann

modal header

modal header

Ein besonderes Geschenk zum Basteln

modal header

Wir wünschen ein fröhliches Weihnachtsfest im Kreise Eurer Lieben.

modal header

Xmas is coming!

We wanna celebrate with you that xmas is almost here and so we are offering you this special gift. Go and download it!

default

69
Hinterlasse einen Kommentar

67 Kommentar Themen
2 Themen Antworten
56 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
59 Kommentatoren
Tanja

Schade, dass die Werbung am Ende quer übers Bild geht und der Sprecher so schnell redet. Ansonsten:
Wunderschöne Geschichten. Hunde mit eigener Fress-Schüssel in der Warteschlange – goldig!

Susanne

Schön sich auf die schönen Dinge zu besinnen❣️ Die Hunde fand ich auch der Knaller!!! 😄

0sea Berrera

Fantastischer Anfang des Weihnachtskalenders👍👍👍
Einfach genial diese Kurzvideos❤️
Gratulation an das DM-HARMONICS TEAM für diese Blickwinkel-ändernde Idee👍👍👍

Anita Rausch-Hack

🤩 schöne Geschichten, die das Herz berühren

Sara

Schön.danke

Geli

Ganz tolle Idee, super!!!

Sabine Bertels

Schön sich auf die guten Dinge zu besinnen.Ich fand die Videos schön.

Dietmar Schellenberg

Super schöne Idee der Weihnachtskalender. Die Geschichten die Erzählt wurden fand ich sehr GUT.

Hans Siegenthaler

Erstaunlich dass LKW-Fahrer, wie durch Schwarmintelligenz, synchron unter eine Autobahnbrücke parkten, um den lebensmüden Mann, der auf der Brücke mit der Überlegung stand, sich herunterzustürzen, aufzufangen.

Kathrin Gille

Bei mir lässt sich das Türchen leider nicht öffnen

Annette

Wunderschöne Videos die das Herz öffnen.

Imke Pahlke

Grundsätzlich fand ich die positiven Geschichten nett und erwähnenswert, aber warum müssen vorher zur Einstimmung Katastrophen gezeigt werden? Und hinterher im Abspann Gewaltszenen? Das hat mich sehr gestört.

Heide Dierks

Ich freue mich, dass es wieder deinen Adventkalender gibt. Danke für diese schönen Geschichten. Damit hast Du mir viele Glückshormone erschafft.

Heide Dierks

Wie schön, dass es deinen Adventskalender wieder gibt! Freue mich darauf, jeden Tag wieder ein Türchen zu öffnen. Der erste Tag war schon sehr berührend, danke dafür.

SUSANNE

Wenn einfach , einfach , einfach ist ❣️🙏🙏🙏🙏💝💓

Roland

Ich finde, dass de Weihnachtskalender von DM-Harmonics jedes Jahr eine Bereicherung ist. So freue ich mich auf jeden Tag um mich wieder überraschen zu lassen. Danke, dass ihr das auch dieses Jahr wieder möglich gemacht habt.

Nicole

🥰👍 Danke

Evi

Sehr schön, Danke

Michael

Eine wunderschöne Idee 😊 Vielen Dank 🙏🏻

Michaela Wolfbeisz

Einfach schöne Geschichten.

Angelika

Ein sehr erbaulicher Adventskalender, Danke dafür!

Peter Otto Leiner

Schön dass es auch schönes und positives noch gibt, sollte öfter frei geschaltet werden.

Ingrid Budde

Hey folks , sehr gute, hintergründige zum Nachdenken und Freuen zusammengestellte Performance.
I love it. And thats the point :stay in peace, loving communication allthough life sweems ruthless.
Tx a thousant times.
Go for it, loving hughes , Ingrid Budd (y) e

Michaela Rilke

Tolle Geschichten🥰

Sandra

Super Idee mit dem Kalender.

Sandra

Super Idee mit dem Kalender, das gefällt mir gut.

Karin

Schöne Geschichten, die Energie folgt der Aufmerksamkeit 😍 danke

Biggi Musti

Also gibt es noch Menschen mit einem großen Herzen

Verena

Unser Fokus sollte viel mehr auf solchen Geschichten liegen und nicht auf dem täglichen Nachrichten-Wahnsinn. Danke für diese Beispiele!
Nur haben die gewalttätigen Szenen im Vor-und Abspann den positiven Eindruck leider etwas getrübt.

Lena

Sehr tolle Idee. Danke ❣️

Marianne Konrad

Vielen Dank für diese positiven Eindrücke !!!

Gudrun

Ich freue mich jeden Morgen auf eine neue berührende Geschichte. Eine wunderbare Idee. Vielen Dank.

Christa Wagner

Eine Geschichte, die wahrer nicht sein kann. Habe Tränen in den Augen – Erinnerungen werden wach.
Zeit zum Aufwachen und Umkehren. Ein Geschenk an sich selbst zu Weihnachten?

Karen Seifert

Danke – Türchen 2: ohne Worte alles ausgedrückt.
Schade – das bei Geschenken, wie der Weihnachtskalender, das Augenmerk doch noch zur Kritik geht.

Sylvia

Leider nichts zu sehen – weder auf meinem iMac (verschiedenen Browser getestet) noch auf dem iPhone…

Maritt

🙏

Sabine

sogar beim Öffnen des Türchens kann man etwas falsch machen. Jedenfalls passiert gar nix und ich soll kommentieren. Ihr findet mich ratlos aber auf jeden Fall überrascht 🙂 Euch allen eine besinnliche Vorweihnachtszeit und Vorfreude auf das Fest des Jesu-Kindes.

Gabriele Rother

Danke für die Geschichte am 2. Tag, sie hat mich sehr berührt.

Tanja Kaiser

Das Video mit den Schulbüchern etc. ist einfach schön, geht sehr zu Herzen und von mir aus darf es jedes Jahr wieder im Adventskalender erscheinen! So ein tolles Filmchen!

Bianca

Manche Videos sind schon krass!
Aber es auch schön zu sehen, daß es noch Menschen gibt die Helfen ☺️😏🙏

Monika

Ich sag einfach nur Danke, 🙏💕

Amanda

Vielen Dank für die wundervollen Impulse

Dr. Walter Steindl

Zum heutigen Beitrag (am 4. Dez.) über Michael Jordan fällt mir spontan ein Zitat vonn Samuel Beckett ein: “Ever tried. Ever failed. No matter. – Try again. Fail again. Fail better.” Diese Ironie finde ich genial. Der Schweizer Tennisspieler und Grand-Slam-Gewinner Stanislas Wawrinka hat sich den Spruch sogar auf den linken Unterarm tätowieren lassen. So weit würde ich jedoch nicht gehen. Mir genügt die Erkenntnis: Das Streben nach Perfektion ist einer der größten Fallstricke auf unserem Lebensweg!

Birgit Hecht

Danke , dieser Kalender ist die feine Umsetzung einer bezaubernden Idee !!!

Ricarda

Wow, nur Gänsehaut bei Bohemian Rapsody. Tolles Geschenk im 5.Türchen🙏

Halunder

Interessanter Adventskalender – mal etwas ganz anderes – man wird zum Nachdenken angeregt, aber
er zaubert auch ein Lächeln in unser Gesicht. Vielen Dank für die Präsentation und Mühe.
Mit einem Pott Tee kann man super ein paar Minuten Auszeit von der Hektik im Alltag nehmen.
Allen eine entspannte Weihnachtszeit – Dank an Susanne die mich hierher führte.

Michael

Wunderschön! ❤️🙏🏻

renate.schumann22

Sehr bewegend,tolle Auswahl von Beispielen und mit super angenehmer Stimme kommentiert.
Bravo❣️

Brigitte Liebau

Ein wunderschöner Adventskalender, jeden Tag öffne ich gespannt ein Türchen. Das7.Türchen hat mich sehr berührt.

Dietmar

Der Weihnachtskalender ist immer wieder ein schöner Denk und Motivationsanstoß den Tag zu beginnen . Danke

Monika

Ich finde die “Geschichten” alle wunderschön und berührend. Und was auch ganz toll ist, die vergangenen Türchen lassen sich alle wieder öffnen und so konnte ich das von gestern nochmals anschauen. Herzlichen Dank dafür.

Ruth Hünermund

Ich kann leider auch nichts kommentieren, denn nur der allererste Tag ließ sich bei mir öffnen, seither
tut sich trotz aller “Tricks” nichts mehr. Auch der heutige neue Link aus der Einladungsmail für das Zoom-Meeting
funktioniert bei mir nicht.(Alles probiert wie neu Einloggen, aktualisieren, anderer Browser, F5 Taste, PC runterfahren und
wieder neu starten – die Türchen lassen sich einfach nicht öffnen)
Wer hat einen Rat für mich, ich fand den letztjährigen Adventskalender sooo schön!

Angela

Ich würde ja gerne…….aber warum kann ich den Kalender nicht öffnen?

Angela

Ich würde liebend gerne, aber warum kann ich den Kalender nicht öffnen? Bitte helft mir,
Angela

Antje

Oh, wie schade: Keines der Türchen öffnet sich mehr. Ist das bei anderen auch so? 🙁

Dietmar

Kann kein Türchen mehr öffnen??? Schaaaade.

migret

Das Öffnen der Türchen sollte wieder funktionieren. Eventuell die Seite einmal aktualisieren

Gudrun

Ich freue mich jeden Tag, ein weiteres Türchen öffnen zu können. Die Geschichten sind ergreifend und die Sprüche sehr schön. Vielen Dank für die tolle Idee.

annettejochum

Sehr berührend…

Renate Schumann

Bin fast sprachlos,als wär ich (D)einem Geist begegnet.Wie kannst Du es sein, meine herzallerbeste Freundin.Ich vermisse Dich so oft,seit Du gestorben bist,sehe Dein Gesicht vor mir und höre noch immer Deine Stimme,liebste Annette Jochum aus Baumberg

Inge Ritter

Sehr schöne aufbauende Themen

Ingrid Dirner

tolle Geschichten Wunderschön

0sea Berrera

👍👍👍❤️

Patricia Ertl

Törli von Tag 21 finde ich einfach nur etwas blöd und geschmacklos, schade. Wer auch immer das ausgesucht hat, es passt nicht, und ich verstehe nicht, wie man so etwas lustig finden kann. In den letzten Jahren fand ich den Adventskalender gehaltvoller und auf einem schöneren Niveau. Berührend fand ich (wieder) Törli Nr. 2 und auch Nr. 7 sowie einige der Texte.

Ulrike

Danke, danke , danke!

Ulrike

Danke, danke , danke!

Patricia Ertl

Törli Nr. 23 finde ich süss!

Margrit

Vielen herzlichen Dank für den wundervollen Adventkalender. Jeden Tag habe ich mich auf das Öffnen der Türchen gefreut. Ich wünsche dem Team besinnliche und glückliche Weihnachten.

Heidi Gebauer

Ich bin sowas von begeistert von deinen Ausführungen-deine Weisheit und deine Begeisterung ist einfach genial!!!
Ich spüre wie dein Herz brennt für die Sache!
Ich wünsche mir das ich mehr Geduld mitbringen kann um die Webinare immer wieder anzusehen damit sich nach u nach in meinem System was verändern kann! Und davon binich überzeugt!!!
Wie kann ich zu Geduld kommen um dranzubleiben? -Üben?!
Kann ich die Webinare jederzeit wieder ansehen oder nehm.ihr die raus?
Ich wünsche dir weiter soviel Kraft und Intention und vor allem: Gottes Segen!!
Alles Liebe-Heidi