Stärke dein Selbstwertgefühl – überwinde den inneren Kritiker

Erkenne und stärke dein Selbstwertgefühl – lerne dir Selbstliebe! 

DMH® – Methode “Deine Essenz des Glücks”
Vielleicht kennst du das: Der Mann an der Bar ist attraktiv, aber du traust dich nicht ihn anzusprechen. Nach einer Gehaltserhöhung zu fragen fällt dir schwer, weil du unsicher bist, ob du sie verdienst. Bei einer Beförderung wirst du übergangen und die Beziehung, in der du gefangen bist, schadet dir eher, als dass sie dich erfüllt. Bekannte und Freunde nutzen dich aus, doch ein „Nein“ kommt dir trotzdem nicht über die Lippen. Dein Problem ist ein viel zu niedriges Selbstwertgefühl. Glaubst du nicht? Dann überzeugen wir dich vom Gegenteil.

Im Folgenden erfährst du, was dein Selbstwert überhaupt ist, wie du ihn stärkst, was passiert, wenn es dir an Selbstwert mangelt und was den Unterschied zwischen Selbstwert und Selbstbewusstsein ausmacht. 

Selbstwertgefühl: Was ist das und wozu brauch ich es? 

„Ich bin doch selbstbewusst, warum soll ich damit ein Problem haben?“

Hier besteht bereits das erste Missverständnis. Selbstbewusstsein hat nur bedingt etwas mit Selbstwert zu tun. Selbstbewusste Menschen können sich und ihr Verhalten wahrnehmen, verstehen und reflektieren. Sie wissen, wie Gesten, Worte und Handlungen auf andere wirken und können ungeliebte Verhaltensmuster ändern. 

Der Selbstwert hingegen beschreibt den Wert, den du dir selbst gibst. Liebst du dich selbst? Glaubst du, dass du Liebe und Erfüllung verdienst? Bist du überzeugt, dass du in deinem Job mehr Geld verdient hättest? Verdienst du überhaupt einen Partner, der dich gut behandelt?

Selbstwertgefühl und Selbstbewusstsein erkennen und wirksam stärken mit der DMH Methode und Binauralen Beats Vor allem Frauen tendieren dazu, selbstkritisch zu sein. Jede Falte und jedes Fettpölsterchen scheinen unseren eigenen Wert zu mindern.

Jede Zurückweisung nehmen wir als Bestätigung, dass wir nicht gut genug sind, nichts Besonderes und ziemlich durchschnittlich.

Dabei ist jeder ein Unikat und hat allein deshalb schon ein Alleinstellungsmerkmal, das ihn einzigartig macht. Ein Selbstwert, der nicht angreifbar ist. Dennoch leiden viele – da bist du nicht allein – unter einem geringen Selbstwertgefühl. 

Also fang endlich an, dich selbst zu lieben!

Wie soll ich es schaffen mein Selbstwertgefühl zu steigern?  

Gut, dass du schon selbstbewusst bist. Das hilft dir jetzt! Denn zunächst ist es wichtig, dir bewusst darüber zu werden, welche Aussagen anderer Menschen dazu führen, dass du dich wertlos fühlst. In welchen Situationen vergleichst du dich ständig mit anderen? Was tust du für dich? Was gönnst du dir selbst? Oder hast du dich schon längst selbst vergessen und wozu überhaupt solltest du dir selbst etwas gönnen?

Basierend auf den Antworten kannst du nächste Schritte gehen und dein Denken hinterfragen. Oft hilft es, dir deine Erfolge und Stärken deutlich vor Augen zu halten. Häufig vergessen wir nämlich, was wir schon alles gemeistert und erreicht haben, stattdessen erinnern wir uns eher an Niederlagen und Misserfolge.

Wenn dir zum Beispiel bewusst wird, dass du in einer toxischen Beziehung steckst, könntest du aktiv deinem Partner gegenübertreten und die Sache mit dem „Nein” sagen angehen. Nach und nach wird so auf einfache Art und Weise dein positives Selbstwertgefühl gestärkt, und es fällt dir nach ein paar Übungen leichter, für dich selbst einzustehen.

Glücksgefühle werden ausgeschüttet und lassen deinen Selbstwert in die Höhe schießen.

Es kostet Zeit und Energie, aber ist die Mühe wert

Oft geht es schneller, wenn wir das Problem direkt an der Wurzel angehen, nämlich deinen negativen Gedanken. Ja du liest richtig, du denkst selbst schlecht von dir. In den meisten Fällen ist dir das aber nicht einmal bewusst. 

Negative Gedanken schwingen auf einer speziellen Frequenz, der du mit bestimmten Tönen und positiven Suggestionen entgegenwirken kannst. Deshalb haben wir mit der DMH® – Methode das Audioprogramm „Selbstliebe – der geheime Schlüssel für umfangreichen Erfolg und Anerkennung” entwickelt, in dem es genau um dich und deinen Selbstwert geht.

 

Selbstliebe dank Binauralen Beats von DM Harmonics und der DMH Methode

Audioprogramm-
Selbstliebe, der geheime Schlüssel für umfangreichen Erfolg und Anerkennung

DMH® – Methode “Deine Essenz des Glücks”

 

Warum mangelt es so vielen Menschen überhaupt an Selbstwert und welche Folgen hat das? 

Ein geringer Selbstwert entsteht oft in der Kindheit und durch unser frühes Umfeld. Wenn wir nicht als die Person akzeptiert werden, die wir sind, signalisiert das unserem Unterbewusstsein, dass wir nicht gut genug sind. 

Als Kind können wir Aussagen von anderen nicht kritisch bewerten, sondern akzeptieren sie so, wie sie sind und unser Unterbewusstsein speichert diese als Muster. Bekommen wir also immer wieder gezeigt und zu hören, dass wir nicht gut genug sind, glauben wir das und hinterfragen es nicht. Schon hat die Negativprägung unseren Verstand überzeugt. Selbstwertgefühl aufbauen, Fehlanzeige. 

Das hat zur Folge, dass wir uns später oft von der Meinung anderer abhängig machen und immer wieder nach Bestätigung suchen. Was automatisch zu einem ständigen Vergleich mit anderen führt, den wir nie gewinnen können. Diesen “anderen Menschen” übergeben wir damit die Macht über uns, und unseren Selbstwert. Eine Bestätigung für unseren inneren Kritiker.

Ein gesunder Selbstwert hingegen braucht keinen Vergleich. Du weißt mit einem gesunden Selbstwert, dass du einzigartig und gut genug bist, egal, was dein Umfeld über dich denkt oder sagt! Du lässt dich nicht ausnutzen, ziehst klare Grenzen und stehst für dich ein. 

Wie sehr liebst du dich selbst? Oder könnte dein Selbstwert nicht doch noch einen kleinen Schub gebrauchen? 

HIER geht´s direkt zum Audioprogramm und deinem neuen, gesunden Selbstwertgefühl. 

Sei es dir wert! 

 

 

Audioprogramm – Frei von Fremd- und Selbstsabotage – Für ein selbstbestimmtes Leben

 

 

DMH® - Methode "Deine Essenz des Glücks"
Webinar Anmeldung kostenfrei - Binaurale Beats Audiodateien und Videos von DM-Harmonics

 

 

Fotos: www.unsplash.com www.pixabay.com

 

 

0
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments