Was du wissen solltest,
wenn dich ein Problem plagt!

Die Kunst des Loslassens verstehen und meistern: Der Weg zu innerem Frieden und Gelassenheit

Inhalt des Beitrags

Das Leben ist wie eine aufregende Reise, voller Höhen und Tiefen, Überraschungen und Wendungen. Wir genießen schöne Momente und sammeln Erinnerungen, gehen Beziehungen ein und bereichern unser Leben mit materiellen Dingen. Oft übersehen wir aber dabei, wie wichtig es ist, auch wieder loszulassen. Loslassen z.B. von gewissen Dinge, die uns an traurige Momente erinnern oder das Loslassen von Beziehungen zu Menschen, die uns nicht (mehr) guttun, die Kraft und Energie rauben, anstatt uns aufzubauen. Loslassen ist eine wertvolle Kunst, die nicht nur unsere Seele befreit, sondern auch Platz für Neues schafft.

Und darum geht es heute: Warum Loslassen manchmal so herausfordernd sein kann, und wie du die Kunst des Loslassens meisterst, um deinen Seelenfrieden zu finden. 

Warum ist “Loslassen” so schwer?

Jeder von uns ist von Natur aus mit einem eingebauten Sicherheitssystem ausgestattet. Sicherheit und Stabilität im Leben sind für uns genauso essenziell wie die Luft zum Atmen. Wegen der Neigung zur Gewohnheit fällt es aber oft schwer, von den vertrauten Pfaden abzuweichen und sich auf neue, unsichere Wege zu begeben, die womöglich in eine ungewisse Zukunft führen könnten.  

Der Grund dafür ist, dass wir mit unserem gewohnten Alltag positive Emotionen verknüpfen, die uns ein bestimmtes Wohlgefühl und Geborgenheit geben. Es ist, als ob wir uns in Mutters Armen befinden, die Schutz und vermitteln. Deshalb zögern wir oft, solche Verbindungen aufzugeben, sich freiwillig davon zu verabschieden und loszulassen. 

Die Schwierigkeit beim Loslassen kann verschiedenste Ursachen haben: Sei es unser stark ausgeprägtes Sicherheitsdenken, quälende Ängste, wie die Furcht vor einer emotionalen Leere oder dass wir etwas Wertvolles verlieren könnten, oder übermäßiges Grübeln, das uns daran hindert, Dinge loszulassen, obwohl wir seelisch ohne sie besser vorankommen würden. Denn wer auf alten Gewässern fährt, kann keine neuen Ufer beschreiten! Aber das Unbekannte ist nunmal ein unsicheres Terrain. 

Es ist das alte Ego-Problem: Der Verstand ist es, der uns im Weg steht.   

Manchmal identifizieren wir uns so stark mit bestimmten Dingen oder Menschen, dass sie sogar zu einem festen Bestandteil unseres Selbstbildes werden. Das Loslassen bedeutet dadurch, einen Teil von uns Selbst aufzugeben, was natürlich nicht einfach ist und auch wiederum Angst macht…  

Obwohl das Loslassen erstmal schwerfallen kann, bringt es so viele Vorteile mit sich.

Die Vorteile des Loslassens

1. Freiheit und Raum für Neues

Es befreit uns von emotionaler Last und ermöglicht es, unser Leben leichter und freier zu gestalten. Wir können uns auf das Hier und Jetzt konzentrieren, anstatt uns an die Vergangenheit zu klammern und daran festzuhalten.

Wenn wir Platz schaffen, egal ob in unseren Gedanken oder in den physischen Räumen, schaffen wir Raum für neue Erfahrungen, neue Menschen, für frischen Wind und Chancen, die vorher nicht gesehen werden konnten.

2. Innerer Frieden und eine starke Resilienz

Das Loslassen führt zu einem tiefen inneren Frieden. Wenn wir uns von negativen Gedanken und Emotionen befreien, schaffen wir Raum für positive Gefühle und eine gesündere, geistige Verfassung. 

Dinge loszulassen stärkt den Selbstwert und unsere Resilienz. Wir lernen, mit Veränderungen und Herausforderungen besser umzugehen und uns schneller anzupassen.  

Sich die Kunst des Loslassens aneignen - ohne emotionale Achterbahnfahrt

Verlustängste bekämpfen, übertriebenes Sicherheitsdenken neutralisieren und das Gewohnheitstier in die richtigen Bahnen lenken – ganz leicht über dein Unterbewusstsein. 

Loslassen

Die neue Kraft für dein Glück

DMH-Methode "Deine Essenz des Glücks"

Loslassen mit Hilfe des Unterbewusstseins

Wenn du weißt, wie du konkret am besten loslassen kannst, ohne eine emotionale Achterbahnfahrt zu durchleben oder ein Stück von dir selbst aufzugeben, ist es weder schwer noch nervenaufreibend. Dein Unterbewusstsein übernimmt die Arbeit für dich!

Du lässt los, was dir nicht guttut, dich nicht nährt, emotional runterzieht, blockiert, oder fern hält von dem, was du dir für dich und dein Leben “eigentlich” vorgestellt hast. Stattdessen schaffst du Platz für ein Leben, “wie es eigentlich sein sollte”. Und was raus und weg muss, weiß dein Unterbewusstsein für dich am besten.  

Was sagen die Kunden dazu?

10. Januar 2023

Hallo Andreas,

Deine Bilder die Du in die Luft zeichnest sind einfach genial und als Handwerker hat mir das Bild mit dem Elektromagneten ganz besonders gefallen.

Die DMH-Methode ist für mich das geniale Handwerkszeug.

Danke 👍🙏

Reiner
9. Januar 2023

Egal welche Audio…….ich bin fasziniert, wie gut die funktionieren.

Loslassen ist spannend, weil jetzt nach gut 2 Monaten “im Gebrauch” bahnen sich alte Gedanken und Gefühle an und plötzlich übergehe ich die einfach.

Es strengt nicht an sondern ….ganz leicht gehe ich über diese “alte Rille auf der Platte” hinweg und habe konstruktivere Gedanken, die förderlich für mich sind.

Meine Empfehlung:

3-4 mal die Woche zum “Einschlafen” wirkt Wunder !

öfter ist natürlich immer besser 😉

Als Anwender, der seid Juni 2022 dabei ist, kann ich nur sagen:

Gib Dir etwas Zeit……..wie einer Gartenpflanze …….die braucht auch paar Wochen…….die Wurzeln treiben aus und Du merkst über der Erde noch nichts. In meinem Fall nach ca 8 Wochen merke ich es jetzt ganz stark, dass hier die alte Leier zu Ende ist und ein ganz neues Denken einsetzt.

Danke Andreas, Danke an das Team…….und den Audiobenutzern viele spannende / beglückende Erlebnisse in der Freiheit.

LG Oliver

Oliver Geck
25. August 2022

Nicht aufgeben, sondern Loslegen und die Themen, die ich nicht mehr benötige, somit Ballast sind, loszulassen. Bin begeistert.

Claudia
24. August 2022

Die Audio und Video-Dateien sind wunderbare Hilfsmittel und Inspiration, in die faszinierende Welt des Loslassens einzutreten. Als Akt des Nicht-Tuns ist das auf Festhalten konditionierte Ego hier ganz schön herausgefordert. Ich habe den Eindruck, dass es durch wiederholtes Anhören dennoch Schritt für Schritt irgendwie – auf nicht verstehbare Art und Weise – klappt!!

Axel Raunjak
22. Juli 2022

Seit ca. 2 Jahren benutze ich regelmäßig verschiedene Audiodateien und hab schon positive Änderungen am Verhalten festgestellt, ohne, dass ich aktiv dran gearbeitet hätte.

Anne-Kristin Liebscher

Aktuelle Beiträge

Was du wissen solltest, wenn dich ein Problem plagt!

Jetzt kostenfrei am Webinar teilnehmen

Produkte kennenlernen

3-er Set Loslassen – Selbstsabotage – Selbstheilung + Zugabe (Ratenkauf 3 Raten)

4,9

Zum Shop »

Aktivworkshop – krisenfestes Business – Aufzeichnungspaket (Ratenzahlung – 7 Raten)

Dieser Kurs ist absolut richtig für dich, wenn du …

Zum Shop »

Weitere Beiträge

Produkte kennenlernen

Aktivworkshop – krisenfestes Business (Aufzeichnungspaket)

Dieser Kurs ist absolut richtig für dich, wenn du …

Zum Shop »