• Home
  • Gesundheit
  • Rauchen aufhören – wie ich es nach 20 Jahren endlich geschafft habe

Rauchen aufhören – wie ich es nach 20 Jahren endlich geschafft habe

Inhalt des Beitrags

Endlich Nichtraucher - wie es doch noch funktionieren kann

Rauchen aufhören – Unzählige Menschen möchten die Qualmerei endlich sein lassen und dem ewigen Laster ein für alle Mal den Rücken kehren. Die meisten schaffen es wenn, dann nur mal kurz, und auch nach vielen Versuchen nicht dauerhaft, dem Glimmstängel endlich den Rücken zu kehren…

Warum ist diese Sucht so heftig und was macht es so unfassbar schwer, damit aufzuhören? Warum fällt man, trotz eines noch so festen Vorsatzes, immer wieder zurück, sobald es mal nach Stress riecht? 

Ich möchte dir heute gerne zeigen, warum diese Sucht so hartnäckig ist, und vor allem möchte dir zeigen, wie es bei mir geklappt hat! Wie ich es nach 20 Jahren der Qualmerei doch noch geschafft habe, meine Sucht in Rauch aufgehen zu lassen. 

Endlich Nichtraucher - schön wärs…

Fast hatte ich selbst nicht mehr dran geglaubt. Ich weiß nicht, wie viele Versuche ich hinter mir habe. So viele Jahre habe ich mich das gefragt und darüber geärgert, warum ich es einfach nicht schaffe, endlich aufzuhören! Ein, zwei rauchfreie Wochen waren mal drin, aber das war’s dann auch schon wieder.  

“Kann doch nicht so schwer sein, es gibt schließlich echt schlimmeres!” Weißt du noch, wie oft du schon aufgehört hast?  

Der Entschluss steht fest - ich höre auf!

Wie oft ich den Entschluss gefasst habe, weiß ich nicht mehr. Aber warum braucht man so viele Anläufe und unzählige Versuche, bis es endlich klappt?      

Weil man denkt, dass es verdammt schwer ist! Weil man sich komplett umstellen muss, den ganzen Tag neu strukturieren muss und weil die permanente Angst im Nacken sitzt, in der nächsten Sekunde wieder rückfällig zu werden!    

Ein neuer Tagesablauf steht an - oh mein Gott!

Andere (rauchfreie) Gewohnheiten bedeuten Veränderungen im Alltag – und das ist eines der schwierigsten Probleme, wenn es um das Rauchen aufhören geht. Weil wir alle nun mal als Gewohnheitstiere geboren wurden.  

Als Raucher hat man seinen ganz speziell getakteten Alltag. Vielleicht ist dir die morgendliche Zigarette wichtig um „fit“ in den Tag zu starten, oder die Kippe zum Kaffee, in der Mittagspause, vielleicht auch nur nach Feierabend, oder wie auch immer… 

Diese Raucher-Rituale sorgen in stressigen Situationen vermeintlich für kurze Entspannung, und eine kleine Pause zwischendurch muss schließlich sein!  

rauchen-aufhören-anti-raucher-code-kaffeetasse-frau

Jeder hat seine eigenen Rituale, die den Takt angeben und den Tagesablauf bestimmen. Denn wenn wir ehrlich sind, ist es meistens so, dass wir den Tag nach den Zigaretten takten. Und nicht andersherum.  

Aber egal, wann man nach dem Glimmstängel greift – als Raucher denkt man: 

Eine rauchen und entspannen… Ein Mythos!

Denn das Rauchen selbst entspannt nicht. Ganz im Gegenteil! Es beschleunigt die Herz- und Atemfrequenz, erhöht den Blutdruck und setzt Adrenalin frei. Wenn aber das Nikotin-Level absinkt, baut sich im Körper eine Spannung auf, die durch das Inhalieren des Nikotins wieder verschwindet.    

Und Fakt ist, dass Nichtraucher in Stresssituationen niemals so gestresst sind, wie Raucher in der gleichen Situation! Genau genommen rauchen wir, um uns danach so zu fühlen, wie sich Nichtraucher sowieso die ganze Zeit fühlen. 

Nichtraucher sind glücklicher

Weniger depressiv, weniger ängstlich, weniger gestresst sind die, denen der Abschied vom Glimmstängel gelingt. 

All das weißt du und trotzdem qualmst du weiter, stimmts? War bei mir genauso. Willst du auch, wie ich damals, nicht aufhören, weil es schwierig werden könnte? 

Aber wenn ich gewusst hätte, dass es dauerhaft machbar ist, und vor allem wie, hätte ich schon viel früher aufgehört und die vielen, nervigen Versuche wären mir erspart geblieben.

Besser spät als nie!

Die Lösung raus aus der Sucht führte für mich über das Unterbewusstsein.    

Der beste Weg, um nervige Gewohnheiten sein zu lassen, läuft immer über die Tiefen des Unterbewusstseins. Dort ist es, wo sich Probleme fest nisten, abspeichern und automatisch nach einiger Zeit zu schlechten Angewohnheiten führen. 

Egal um welche schlechten Gewohnheiten es dabei geht… Doch wer das weiß, kann diese Tatsache für sich nutzen.

Rauchen beruht auf einem Irrtum des Unterbewusstseins!

Die Natur des Unbewussten ist es auch, dich so zu steuern, dass es dir gut geht und dass du dich wohlfühlst. Es kommt seiner Aufgabe mit all seinen Kräften nach. 

Unser Unterbewusstes hat einen viel größeren Einfluss auf unser Handeln als unsere bewussten Entscheidungen. 

Darum ist es für die meisten Menschen schwer, mit dem reinen Willen dagegen anzugehen.  

Endlich rauchfrei

Nichtraucher in 2 Wochen

DMH-Methode "Deine Essenz des Glücks"

Der Anti-Raucher-Code wirkt genau auf der Ebene des Unterbewusstseins. Es ist ein Set bestehend aus Audio- und Videodateien, die dir helfen, die Ursache für dein Verlangen Tag für Tag mehr verschwinden zu lassen und dein Unterbewusstsein sogar zu deinem Verbündeten im Kampf gegen die Sucht zu machen. 

Zudem gibt es ein vierzehntägiges Video-Coaching, das dir Tag für Tag mit praktischen Tipps zur Seite steht und dir durch die wichtigste Phase deiner Entwöhnung hindurchhilft. 

Durch eine einfache Umprogrammierung im Unterbewusstsein kannst du das Verlangen stoppen und das Bedürfnis auflösen. Denn dein Rauchverhalten beruht auf einem Irrtum. 

Rauchen aufhören - die Lösung liegt in dir

Sie liegt in dir und wartet nur darauf, aktiviert zu werden. Mit dem Anti-Raucher-Code kannst du das gleich heute tun!

Mit den Raucher-Ritualen, die tief in uns verankert sind und uns „Entspannung bringen“, liegen wir jedenfalls auf dem Holzweg und wenn wir genau darüber nachdenken, wissen wir das auch selbst. 

Egal welcher Typ du bist, Rauchen schränkt dich ein. Es schränkt dich ein, dein Leben, und das  deiner Familie. Rauchen stinkt, kostet viel Geld und außerdem auch deine Gesundheit. 

Du kannst -wenn du willst- schon heute damit aufhören. 

Wäre doch super als Nichtraucher ins neue Jahr zu starten, oder?  

Mit dem Anti-Raucher-Code ziehen dein Wille und dein Unterbewusstsein endlich wieder an einem Strang.

Erstmal heimlich…

Einen Tipp möchte ich dir gerne noch mit auf den Weg geben: 

Wenn du  mit dem Rauchen aufhören willst, dann erzähle es niemandem und behalte es erstmal für dich. Damit setzt du dich nicht unter Druck und legst ganz entspannt los, wann es für dich passt und es sich richtig anfühlt. 

Ich wünsche dir viel Erfolg.

Aktuelle Beiträge

Kommentare

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments

Produkte kennenlernen

13 verlorene Geheimnisse der Meditation – E-Book

0
Rated 0 out of 5

Lerne endlich die einzigartige Methode kennen, die…

Zum Shop »

GO! Easy Life Coaching-Gruppe

5
Rated 5 out of 5

Im GO! Easy Life-Coaching …

 

Zum Shop »

Weitere Beiträge

Produkte kennenlernen

Dm-Harmonics-Finanziell sorglos sein-Geldwunder-Manifestiere dir deine finanzielle Freheit
Geldwunder – Manifestiere dir deine finanzielle Freiheit
4.9
Rated 4.9 out of 5

In diesem LIVE-Workshop erfährst du, …

Zum Shop »