Was ist Spiritualität? Finde die Antwort und dein wahres Selbst!

Inhalt des Beitrags

Spiritualität ist viel mehr als ein Blumenmandala…

Was ist Spiritualität? Ein Nischenmarkt für Menschen mit einem Faible für Räucherstäbchen, Blumenmandalas, energetischen Schmuck oder weiten, bunten Kleidern? Im Gegenteil! Denn Spiritualität hat sich in den letzten Jahren für sehr viele Menschen zu einem zentralen Lebensthema entwickelt, und ihre Zahl wächst beständig weiter. Kein Wunder in der heutigen Zeit…   

Nicht, dass alle Menschen mit bunten Kleidern und einer Vorliebe für Räucherstäbchen in der Spiritualität fehl am Platz wären. Allerdings prägen Dinge wie diese das Bild, das die meisten Menschen von Spiritualität im Kopf haben. Dadurch besteht die Gefahr, dass wir uns von dem eigentlichen Kern der Spiritualität entfernen und uns stattdessen auf einen sehr steinigen Weg begeben, hin zu einem Ziel, das es so gar nicht gibt.   

Was verbirgt sich hinter der Spiritualität? Welchen tieferen Sinn hat sie und vor allem, welchen Nutzen können wir daraus ziehen?     

Spiritualität ist so viel mehr als ein Blumenmandala zum Ausmalen

Die heutige Spiritualität wird von den Repräsentanten des sogenannten “New-Age-Genres” und von zahlreichen Erfolgs-Gurus geprägt. 

Der typische spirituelle Mensch lebt vegan, kleidet sich bunt, hat lange Haare und ist „die Liebe in Person“.  

Man besucht Meditationskurse, interessiert sich für Yoga und Chakren, Traumdeutungen und Astralreisen. Man kauft sich Armbänder und Ketten, die für eine bessere Aura sorgen. 

Und daran ist nichts Verwerfliches!    

Nur eben hat dies wenig mit dem wirklichen Kern der Spiritualität zu tun. Denn mit diesem Bild verrennen wir uns in ein vorgegebenes Schema, das wir glauben, erfüllen zu müssen.  

Ganz nach dem Motto:   

Wenn du nicht vegan lebst und freundlich zu deinen Mitmenschen bist, kannst du nicht spirituell sein.     

Das ist aber völlig falsch! 

Echte Spiritualität hat nichts mit dergleichen zu tun.  

Du bist bereits Spiritualität in ganzer Vollkommenheit

Spiritualität bedeutet, nach dem tieferen Sinn des Lebens zu suchen. Es bedeutet, Antworten auf die wichtigen Fragen des Lebens zu finden. Ein Bestreben nach dem tiefsten Sinn des Schöpfers.  

Es ist aber auch vor allem eines: Das Bewusstsein über das eigene Ich!

Aber was heißt das?  

Wenn wir auf diese 5 Punkte schauen, kann uns ein spiritueller Lebensstil nicht vorschreiben, wie wir essen sollen, welche Kleidung wir tragen müssen und welche Energie wir ausstrahlen.   

Spiritualität ist die Akzeptanz für alles, ohne zu hinterfragen und zu bewerten

Wenn dich z.B. eine „spirituelle Person“ dafür kritisiert, dass du heute so griesgrämig bist, weißt du sofort, dass sie den Kern der Sache nicht verstanden hat. Denn wer wirklich spirituell ist, würde vollends akzeptieren, wer du bist, und würde wissen, dass du auf deiner ganz eigenen Reise bist.  

Womit wir zum nächsten elementaren Punkt kommen… 

Jeder ist auf seiner ganz eigenen Reise, mit seinen ganz eigenen Höhen und Tiefen.  

Ein Leben mit Spiritualität bedeutet nicht, dass wir ab jetzt nie wieder Schmerz fühlen werden und immer in höheren Dimensionen verweilen. Im Gegenteil: Wenn man den Weg wirklich geht, dann hat das Leben meistens erstmal ein paar echt harte Schläge für uns bereit (muss nicht sein, ist aber wahrscheinlich). 

Denn sobald wir anfangen, bewusst zu leben, verdrängen wir immer weniger unsere Schattenseiten.  

Und hier kommen wir an den Punkt, an dem ein bewusster, spiritueller Lebensstil eher herausfordernd und unangenehm werden kann. Aber wer sagt, dass das Leben immer bunt und einfach ist?  

Ist nicht sehr häufig das Gegenteil der Fall, obwohl wir uns so sehr mit Liebe umgeben wollen? Schmerz lauert überall auf uns. Ob wir nun als Kind den Schokoriegel haben wollen, oder als Erwachsener von unseren Geliebten verlassen werden. 

Es tut sich Widerstand auf

Wir neigen also dazu, alles, was Widerstand erzeugt und sich schmerzhaft anfühlt, als schlecht zu bezeichnen. Wir wollen es vermeiden und uns stattdessen mit den schönen Aspekten des Lebens beschäftigen.   

Aber das ist nicht Spiritualität – das ist bloß Vergnügen.  

Es gibt auf der Ebene der echten Spiritualität kein „gut und schlecht“, kein „ja und nein“ und auch keine Vorgaben. Ein spiritueller Veganer würde sagen, es ist nicht richtig, Tiere zu töten und zu essen. Aber wer sagt denn, dass er recht hat? Wer sagt, dass – nur weil es moralisch klingt – es auch automatisch richtig ist?  

Vorsicht also vor all den spirituellen Führern, die immer und immer wieder sagen, wie schön alles ist, dir aber verheimlichen, dass auf dem Weg zur Erleuchtung ein paar fiese Gegner warten. Nämlich die, die in dir drin sind und nur darauf warten, bis sie sich zeigen dürfen. 

Und doch lohnt es sich so sehr, diesen Weg zu gehen, denn wenn wir einmal erkannt haben, wer wir tief in uns drinnen wirklich sind und was die Aufgabe ist, die uns voll und ganz erfüllt, sehen wir viele Situationen, Begegnungen und Ereignisse in unserem Leben von einer völlig neuen Seite. 

Einen wertvollen Wegbegleiter auf der Suche nach dem wahren ICH findest du hier:

Der Widerstand ist dein bester Freund!

Du kennst vielleicht den Satz „Wir selbst müssen den Schmerz suchen und ihn herausfordern, denn sonst umgibt er uns permanent wie ein Schleier.“  

Und hier ist der alles entscheidende Punkt, wie ein spirituelles „Mindset” unser Leben schlussendlich bereichern kann. Die Bewusstheit führt uns zum Kern unserer Probleme, die Akzeptanz lässt uns die Dinge so sehen, wie sie sind, und unsere Kraft gibt uns die Möglichkeit, den dort ansässigen Widerstand zu durchbrechen. 

Spiritualität gibt uns die Sicht in viel tiefere Welten und sie gibt uns die Möglichkeit, zu wählen, wer oder was wir sein wollen. Allerdings erst dann, wenn wir diesen Widerstand durchbrochen haben und uns von den Fesseln befreien konnten.  

Deswegen ist es wichtig, sich diesen Widerständen immer wieder zu stellen. Nur auf diese Weise schaffen wir es, aus dem Kreislauf auszubrechen und im Spiel des Lebens eine Stufe höher zu steigen.  

Wo Licht ist, ist auch Schatten

Geh nicht einfach so davon aus, dass Liebe die Antwort auf alles ist. Liebe ist, wenn überhaupt, eine von dir gewählte Antwort. 

Sei dir bewusst, dass das Universum sowohl Licht- als auch Schatten bereithält. Du bist Teil des Universums, also hast du auch Schattenseiten. Akzeptiere den Schatten genauso wie das Licht. 

Genieße die Reise zu deinem spirituellen Ich und dem wahren Kern des Seins. 

Aktuelle Beiträge

Kommentare

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments

Produkte kennenlernen

Loslassen-Kombi-Paket

Das Loslassen-Kombi-Paket beinhaltet …

Zum Shop »
DM-Harmonics-Blockierte Chakren aufloesen und Chakren aktivieren-Produktcover Chakra Energie Aktivierung

Chakra Energie Aktivierung – Audiodatei

5
Rated 5 out of 5
Zum Shop »

Weitere Beiträge

Produkte kennenlernen

Selbstliebe-Workshop
4.9
Rated 4.9 out of 5

In diesem LIVE-Workshop erfährst du, …

Zum Shop »