Welchen Einfluss hat das Unterbewusstsein auf das Immunsystem?

Dein Immunsystem wird von deiner Psyche, Stress und Ernährung gesteuert 

Ob du es glaubst oder nicht, dieses sind die Faktoren, die bestimmen, ob dein Immunsystem resistent ist gegen die modernen zivilisatorischen Krankheiten und wie du damit umgehst. 

DMH® – Methode “Deine Essenz des Glücks”  

Unser Unterbewusstsein steuert den größten Teil unseres Lebens. Das ist auch gut so, denn wenn du über jeden Schritt, den du gehst, Zähne putzen, essen usw. nachdenken müsstest, würde das sehr viele Ressourcen benötigen und du hättest für andere Dinge keine Energie mehr. Deshalb gibt es Gewohnheiten. Auch unser Denken zählt dazu. Das Meiste worüber wir tagtäglich nachdenken ist unbewusst und das Gleiche wie am Tag zuvor. Auch das spart Energie.  

Unser Unterbewusstsein hat u.a. die Aufgabe unser Überleben zu sichern. Deshalb auch die Gewohnheiten, denn alles, was wir kennen, bedeutet, es ist sicher, wohingegen das Unbekannte Gefahr bedeuten kann. Deswegen versucht unser Unterbewusstsein, mit dem Gefühl der Angst, uns vor Gefahren zu schützen.

Was bedeuten jedoch Angst und Stress für unseren Körper?

Angst löst in unserem Körper einige Mechanismen aus. So wird u.a. ein Areal in unserem Kopf aktiviert, das für das Überleben zuständig ist. Es sorgt dafür, dass Energie in Arme und Beine fließt, das Herz schneller Sauerstoff pumpt und unsere Sinne geschärft werden. So liegt unsere ganze Aufmerksamkeit auf der äußeren Welt und wir können auf Gefahren schneller mit Flucht reagieren.

In den früheren Lebzeiten war das elementar wichtig für unser Überleben, denn an jeder Ecke konnten gefährliche Tiere lauern, uns in der Dunkelheit überraschen etc.

Heutzutage gibt es diese Gefahren kaum noch, und daher ist Angst in dieser fiktiven Form nicht mehr notwendig. Dennoch ist der Mechanismus tief in uns verankert und immer noch aktiv.

In unserer Gesellschaft ist es die nächste Präsentation vor unserem Chef, in der wir nichts falsch machen wollen, aus Angst den Job zu verlieren oder unser Ansehen. Es ist die Angst in ein Flugzeug zu steigen, weil es abstürzen könnte, auch wenn die Prozentzahl unglaublich gering ist, dass es das wirklich tut.

Diese Ängste sind unbegründet und dennoch lösen sie die gleiche Reaktion in unserem Körper aus wie damals die gefährlichen Tiere.

Das Problem ist nicht der Stress oder die Angst, sondern die Dauer des Gefühls

Unser Körper hat kein Problem damit, diesen Angstzustand für einen kurzen Moment durchzuhalten. Man rennt vor dem Säbelzahntiger weg, geht durch die Dunkelheit hindurch und danach kann der Körper sich wieder beruhigen. Das ist wichtig, denn im Überlebensmodus gibt unser Körper die gesamte Energie in die Außenwelt, um zu überleben. Da bleibt keine Energie übrig, um das Immunsystem aufzubauen, Zellen zu reparieren, zu verdauen etc. Für einen Augenblick ist das auch in Ordnung.

Doch leben wir wie heute im Dauerstress, so bleibt unser Körper im Überlebensmodus und kümmert sich nicht mehr ausreichend um innere Prozesse.

Denn deinem Körper ist es egal, ob die Gefahr real in der Außenwelt existiert, oder ob du sie mit deinen Gedanken erzeugst. Für deinen Kopf ist beides gleich real.

Immunsystem stärken durch binaurale BeatsDie Folge:
Unser Immunsystem baut ab und wird schwächer. Nahrung wird nicht mehr richtig verwertet und Nährstoffe gelangen nicht mehr ausreichend in unseren Körper. Zellen werden nicht repariert und sind anfälliger für Viren und Bakterien, und schlussendlich werden wir krank.

Unser Unterbewusstsein, das also mit Angst und Stress auf vermeintliche Gefahren in der Außenwelt reagiert, möchte uns schützen.

Da wir diese Emotionen in der heutigen Gesellschaft dauerhaft spüren und durch unsere Gedanken weiter verstärken, kann sich unser Körper nicht mehr ausreichend um Heilungsprozesse kümmern, da er dauerhaft im Überlebensmodus agiert.

Dadurch sind wir anfälliger für Krankheiten.

Geht das auch anders herum? Sprich, kann unser Unterbewusstsein uns auch gesund machen?

Ja. Ziehen wir uns von diesen negativen Emotionen zurück und geben unserem Körper die Ruhe zu regenerieren, wird das Immunsystem gestärkt. Indem wir unsere Gedanken ausschalten und nicht über das nächste Gespräch mit unserem Chef nachdenken, nutzt unser Körper diese freie Energie um notwendige Reparaturen am Körper vorzunehmen.

Binaurale Beats können helfen, diesen Prozess zu unterstützen. In bestimmten Gefühlszuständen haben unsere Gehirnwellen unterschiedliche Frequenzen. Binaurale Beats können diese Frequenzen beeinflussen und regulieren, sodass aus Angst beispielsweise Entspannung wird. Sie unterstützen so den Körper, die Energie nach innen zu richten. In Kombination mit positiven Bildern entstehen gute Gefühle, die diesen Prozess ebenfalls fördern.

Probiere es gerne selbst aus

 

Audioprogramm – Ängste und Panikattacken schnell überwinden

 

 

Subliminal Video 

Subliminal Power Video

DMH® – Methode “Deine Essenz des Glücks”

 

 

 

DMH® - Methode "Deine Essenz des Glücks"
Webinar Anmeldung zu Binaurale Beats Audio und Videos von DM-Harmonics

0

Hinterlasse einen Kommentar