• Home
  • Geld & Wohlstand
  • Zwischen Sparzwang und Urlaubssehnsucht: Verändere dein Money Mindset und lass Geld zu dir fließen
Was du wissen solltest,
wenn dich ein Problem plagt!

Zwischen Sparzwang und Urlaubssehnsucht: Verändere dein Money Mindset und lass Geld zu dir fließen

Inhalt des Beitrags

Mit dem richtigen Money Mindset mehr Geld anziehen

Das liebe Thema Geld: Die Gedanken kreisen permanent um nur dieses eine Thema, und vermeintlich bleibt immer zu wenig davon übrig, egal wie viel man arbeitet und sich einschränkt. Nicht nur die Lebenshaltungskosten steigen immer weiter, auch die Reisebranche hat ordentlich angezogen. Die meisten Menschen bevorzugen einen Ausflug zum Badesee, statt mit der ganzen Familie eine wohlverdiente Reise zu planen, was mittlerweile nur noch ein Viertel der Deutschen macht. Einfach mal abschalten, runterkommen, Sommer, Sonne, Strand und Meer – davon träumen die meisten Menschen nur noch. Die Preise steigen, die Laune sinkt. Viele fragen sich: “Wie lange soll das noch so weitergehen? Irgendwann muss es doch mal wieder besser werden!” Am besten, du sorgst selbst für ein besseres Leben und pushst dein Money Mindset. Dann kümmert dich nicht mehr, wer wann was erhöht.  

Wusstest du, dass es tatsächlich einen verlässlichen Test gibt, um zu prüfen, wie es um dein Money Mindset steht? Und je nachdem, wie es darum bestellt ist, kannst du es gleich heute noch verändern. 

Lass uns dein Mindset deswegen genauer unter die Lupe nehmen.

Raus aus der Geld-Knappheit

Erstmal ein paar Hintergründe, die du zum Thema Veränderung des Money Mindsets wissen solltest.  

Dein Gehirn und dein Unterbewusstsein haben hauptsächlich zwei Aufgaben: Erstens, dich am Leben zu halten, und zweitens, Recht zu behalten!   

Es sind die bewussten Gewohnheiten und unbewusste Glaubenssätze des Gehirns und des Unterbewusstseins, die dich davon abhalten, etwas zu tun, das schlecht für dich wäre, und von dem du Schaden davontragen könntest, Situationen, wie z.B. vor ein fahrendes Auto zu laufen, vom Hochhaus zu springen, usw. Dein Gehirn und dein Unterbewusstsein beschützen dich durch automatisierte Denkmuster und Handlungen und bewahren dich so vor einem Unglück. 

Das heißt, dass dein Unterbewusstsein all das, was es als schlecht oder negativ ansieht, oder dir in irgendeiner Weise schaden könnte, automatisch von dir fernhalten wird, denn “dieses Unglück” bedroht schließlich dein Leben!   

Was beim Thema Geld im Extremfall so viel heißt wie:   

Geld ist schlecht, Geld bedroht dein Leben – rette sich, wer kann!

Aber wieso soll Geld schlecht sein?

Hast du dir mal Gedanken darüber gemacht, wie deine Einstellung zu Geld wirklich ist?  

Vielleicht hast du früher mal Sätze aufgeschnappt, wie „Geld ist schlecht, es verdirbt den Charakter“, „ich kann nicht mit Geld umgehen“ oder z.B.:  

  • Geld verdienen wollen ist gierig und egoistisch
  • Geld macht die Welt und die Menschen schlechter
  • Ich habe nie genug Geld
  • Ich habe es nicht verdient, mehr Geld zu besitzen
  • Sparen bedeutet Verzicht, usw.

Es gibt so viele Sätze, die sich im Kindesalter als Glaubenssätze manifestieren und das Erwachsenen-Leben regieren.

Dadurch ist dein Unterbewusstsein überzeugt davon, dass Geld schlecht und negativ ist. Denn bei Kindern prägen sich derartige Dinge ganz schnell als Muster ein, und wir leben sie ein Leben lang weiter.

Bist du davon überzeugt, dass dir ein gutes Leben zusteht, sorgt dein Mindset dafür, dass du recht behältst. 

Wenn du nicht davon überzeugt bist, sorgt es ebenfalls dafür, dass du recht behalten wirst!

Was bedeutet das für dich? 

Wenn du negative Überzeugungen und gespeicherte Muster zum Thema Geld in dir trägst, solltest du diese überarbeiten bzw. verändern, denn wenn du das erstmal gemacht hast, profitierst du dein ganzes Leben lang davon. 

Ein reiches Leben führen

Reichtum und Luxus fangen im Kopf an

DMH-Methode "Deine Essenz des Glücks

Teste, wie es um dein Mindset steht:

Die Frage ist: Läuft es bei dir finanziell aktiv UND passiv gut? 

Das heißt, dass du nicht nur dein monatliches, gleichbleibendes Einkommen als Geldeingang verbuchen kannst, sondern zusätzlich Geld aus anderen Quellen zu dir fließt. Aus Quellen und verschiedenen Richtungen, an die du vielleicht im Traum nicht denken würdest, oder sie vielleicht auch noch gar nicht kennst. Und das, ohne dass du dafür großen Aufwand betreiben müsstest.  

Das Spannende ist: Woher das Geld zu dir fließt, ist nicht entscheidend. Und du musst dir, wenn du richtig ausgerichtet bist, auch keine Gedanken darüber machen. Entscheidend ist, dass du dadurch, dass du dein Mindset änderst, generell mehr Einkommen und Geld generieren wirst.

Den Unterschied zwischen einem positiven und einem negativen Money Mindset erkennst du ganz leicht an deinem Kontostand. 

Wie steht es um dein Mindset?

Möchtest du die passive Einkommens-Seite aktivieren und vielleicht auch die Aktive erhöhen?

Das solltest du! Dann wäre womöglich auch ein schöner Urlaub für die ganze Familie gesichert.

Du musst dafür nur einmal investieren und profitierst durch dein neues Money Mindset das ganze Leben lang. 

Aktuelle Beiträge

Was du wissen solltest, wenn dich ein Problem plagt!

Jetzt kostenfrei am Webinar teilnehmen

Produkte kennenlernen

Weitere Beiträge

Produkte kennenlernen

Aktivworkshop – krisenfestes Business – Aufzeichnungspaket (Ratenzahlung – 7 Raten)

Dieser Kurs ist absolut richtig für dich, wenn du …

Zum Shop »