Was du wissen solltest,
wenn dich ein Problem plagt!

Glück ist keine Glückssache: Warum wir uns selbst die Erlaubnis geben sollten, glücklich zu sein

Inhalt des Beitrags

Der Weg zu authentischem Glück

Endlich, der Sommer ist da! Und zeigt sich auch gleich von seiner besten Seite. Während sich die meisten Menschen von warmen Sonnenstrahlen verwöhnen lassen, heißersehnte Grillabende mit Freunden genießen, Vitamin D tanken, sich entspannen, und endlich mal wieder bewusste Ruhe genießen können, haben viele damit überraschende Schwierigkeiten: Abschalten, den Sommer und die schönen Seiten des Lebens endlich zu genießen wäre schön, aber sich diesem “Genuss” hinzugeben, selbst wenn er zum Greifen nah scheint, funktioniert leider nicht auf Knopfdruck! Zu eingefahren sind wir in unseren Alltag und in unsere Sorgen und Probleme, und oft gönnen wir uns diese Freuden unbewusst einfach nicht – Sommer, Sonne, Strand und Meer hin oder her! 

Wenn du die schönen Dinge des Lebens einfach nicht richtig genießen kannst, oder du beim Kontakt mit Menschen nicht so richtig aus dir herauskommst, und eher mit Zurückhaltung, als mit Präsenz und Charisma glänzt, hat es einen bestimmten, tief sitzenden Grund. Das gilt nicht nur für den Sommer und die Sonne, sondern für jegliche Art von Dingen oder Situationen, die du dir eigentlich herbeisehnst, dann aber oft von vornherein ausschlägst und letztendlich immer unbewusst auf der Hut bist.

Läufst du vor dem Glück davon oder empfängst du es mit offenen Armen?   

Vielleicht kennst du es ja selbst:

Eigentlich läuft es rund. Schönes Wetter, gute Freunde, der Job passt, und körperlich fühlst du dich im Prinzip auch gut. Trotzdem wirst du das Gefühl nicht los, dass irgendwas nicht stimmt oder fehlt. Außenstehende beneiden dich womöglich sogar insgeheim, aber du fühlst dich ausgebremst und matt. Und nur weil endlich die Sonne scheint, heißt es noch lange nicht, dass sie auch in dir scheint! 

Kein Grund, den Kopf in den Sand zu stecken!  

Was steckt dahinter?

Leider ist es immer noch so, dass es sich die meisten Menschen nicht zugestehen, dass sie es wert sind, geliebt zu werden, und sie die schönen Seiten des Lebens genießen “dürfen”. Denn wer weiß, was dann passiert! 

Wer weiß, was passiert, wenn wir genießen und uns voll und ganz auf etwas einlassen! Das Problem, das dahinter steckt, ist, dass wir irgendwann mal eine einschneidende Erfahrung gemacht haben, die uns dazu gebracht hat, heute so zu handeln, wie wir handeln, so denken, wie wir denken, und uns besser in Zurückhaltung üben, als zu viel von uns Preis zu geben.

Warum ist das so?

Der Grund dafür ist eine verletzte Seele

Die Seele hat negative, schlechte Erfahrungen gemacht! Sie hat Situationen erlebt, die sie dazu gebracht haben, das Gute lieber auszuschlagen, auszublenden, und sich nicht völlig dem Guten und Schönen hinzugeben. Denn wer weiß, was dann passiert! Genauso wie damals, als…    

Ob du dich noch an “damals”, an diese eine bestimmte Situation erinnerst, oder dich fragst, was dein Auslöser dafür gewesen sein könnte, ist nicht entscheidend. Es ist nicht zwingend so, dass du dich daran erinnern kannst oder musst. Aber dein Unterbewusstsein vergisst nichts, das sich negativ auf dich ausgewirkt hat. Es speichert es ab, und wenn es nicht verarbeitet werden kann, wird ein einzelnes Erlebnis zum Trauma und zur Blockade. Welche Erfahrungen unserer Psyche verarbeiten kann, und welche nicht, haben wir nicht selbst in der Hand. Und wenn wir nicht aktiv dagegen steuern, kann es so weit gehen, dass wir uns irgendwann gar nichts Gutes und Positives mehr zugestehen, und Glück und Genuss regelrecht, von uns wegstoßen. Wir treten auf Gas und Bremse gleichzeitig und wundern uns, warum wir einfach nicht dort ankommen, wo wir doch so gerne hin wollen würden. 

Die sogenannten Selbstsabotageprogramme sind es, die hier ablaufen. 

Sabotageprogramme machen ihre Arbeit sehr zuverlässig

Denn die Seele entscheidet, welchen Weg wir gehen. Und einmal im Unterbewusstsein installiert, funktionieren solche Störprogramme wie ein Uhrwerk, in sämtlichen Lebensbereichen – auch beim Thema Geld!

Wenn du unbewusst der Überzeugung bist, dass Geld nicht glücklich macht, wird dieses Sabotageprogramm alles für dich tun, um dich vor diesem “Unglück” zu bewahren. Auch bei den Themen Liebe und Selbstliebe, beim Abnehmen oder auch generell bei psychischen und körperlichen Gesundheitsthemen, liegt der Bremsklotz nur zu oft mitten in unserem Unterbewusstsein. 

Diese Programme laufen in uns so lange weiter, bis wir sie auflösen - und das am besten vollautomatisch:

Wenn wir tief in uns drinnen nicht an uns und unseren eigenen Wert glauben, sabotieren wir unseren Erfolg und blockieren uns selbst. 

Dein Unterbewusstsein wartet nur auf einen sanften aber heilsamen “Erinnerungshieb”, der ihm zeigt, dass die alten negativen Erlebnisse und schlechte Erfahrungen umgepolt und transformiert werden dürfen, um endlich Platz für Freude und Glück in unserem Alltag zu machen. 

Und je früher du damit beginnst, desto schneller kannst du dafür sorgen, dass der Neid deiner Nachbarn, auf dich und dein Leben, auch aus deiner Sicht nicht mehr unbegründet ist – und der Sommer wirklich zur Erholung wird. 

Aktuelle Beiträge

Was du wissen solltest, wenn dich ein Problem plagt!

Jetzt kostenfrei am Webinar teilnehmen

Produkte kennenlernen

Dm-Harmonics-Wie habe ich mehr Geld am Ende des Monats-Produktcover Geld-Workshop

Geld-Online-Event

5,0
Zum Shop »

Wundercodes – Wie du mit Manifestieren deine persönlichen Wunder erschaffst – Der komplette Basiskurs – Ratenzahlung Alternative

4,8

Dieser Kurs ist für Menschen, die …

Zum Shop »

Weitere Beiträge

Produkte kennenlernen

Aktivworkshop – krisenfestes Business – Aufzeichnungspaket (Ratenzahlung – 7 Raten)

Dieser Kurs ist absolut richtig für dich, wenn du …

Zum Shop »