Stress durch Corona – lass dich nicht verrückt machen

Als gesunder Mensch darf man sich doch nicht beschweren, oder?

DMH® – Methode “Deine Essenz des Glücks”

Dass die aktuelle Situation schwierig ist, steht außer Frage. Dass unser Mitgefühl allen Opfern und deren Angehörigen gilt, sowie unser größter Respekt allen, die gegen den Coronavirus ankämpfen, ist genauso klar! Ertappst du dich trotz alledem auch ab und an bei dem Gedanken, wie stressig und kräfteraubend du die ganze Situation findest? Obwohl du ja gesund bist! 

Da kann man sich doch eigentlich nicht beschweren und froh sein, dass es einen nicht schlimmer getroffen hat. Sollte man meinen! 

Tatsache ist aber doch, dass Stress durch Corona und die aktuellen Umstände, sich auf viele Arten und Weisen zeigen kann. Gerade eben auch bei gesunden Menschen. Man soll zu Hause bleiben, hat vielleicht weniger Arbeit, wesentlich mehr Zeit zum Nachdenken, die gleichzeitig wie im Flug vergeht. Man sieht täglich die negativen Nachrichten und kann nichts dagegen unternehmen. Man fühlt sich nutzlos, möchte etwas tun, kann aber nirgends wirklich ansetzen, es ist ja auch alles so unklar…

Mach dir bewusst, dass du nicht alleine mit deinen Fragen bist

All diese Gedanken alleine bewirken Stress in unserem Körper und anstatt diesen Stress abzubauen, kommt schon der nächste Gedanke hinterher, der alles nur noch schlimmer macht: „Wie kann ich mich bloß beschweren, wenn es mir doch gut geht und ich lediglich die Situation abwarten muss!” Da meldet sich das schlechte Gewissen und wie wir nur allzu gut aus anderen Situationen wissen, kann uns das wortwörtlich auf den Magen schlagen. 

Davon solltest du dich also nicht einschüchtern lassen. Du bist bestimmt nicht der einzige Mensch mit diesen Gedanken. Wir sitzen alle im selben Boot und bei den einen zeigt sich der Stress durch Corona auf die eine Weise, bei den anderen auf die andere. Wichtig ist, sich nicht in all diesem Gedanken-Wirrwarr zu verlieren.

Natürlich beeinflusst uns die Situation, auch wenn wir gesund sind. Wir sind in unserem alltäglichen Leben eingeschränkt und haben vielleicht auch an den wirtschaftlichen Folgen in außergewöhnlichen Zeiten zu kämpfen. Natürlich steigt da der Stresspegel.

Um diesen Stress zu vermeiden ist es demnach vielleicht schon etwas zu spät, aber du kannst definitiv daran arbeiten ihn abzubauen und somit vorbeugen, dass er wieder steigt. 

Lass dich nicht verrückt machen und halt den Corona-Stress im Zaum

Leichter gesagt als getan? Mag sein, aber trotzdem nicht unmöglich. Einfach mal entspannen! Den Satz hörst du wahrscheinlich gar nicht gern. Tatsächlich hängt hinter diesem Tipp mehr als man meint. Schwere Zeiten, die sich auf die ganze Welt auswirken, kannst du persönlich vielleicht nicht direkt und aktiv bekämpfen, aber das Gefühl von Stress, das es in dir hervorruft. Schließlich liegt es wie bei so vielen Dingen, nur an unserer Einstellung der Situation gegenüber.

Natürlich kannst du dich verrückt machen, stündlich die Nachrichten schauen, die neuesten Verschwörungstheorien nachlesen und diskutieren. Aber tut dir das gut? Fühlst du dich dann besser? Wahrscheinlich eher nicht. 

Stress abbauen bei Corona mit Binauralen Beats von DM Harmonics

Fang also Schritt für Schritt an, was genau löst den Stress bei dir aus?

Ist es die Tatsache, dass es kein anderes Gesprächsthema als Covid-19 gibt? Der große Teil, den das Thema Coronavirus in den Nachrichten einnimmt? 

Versuche herauszufiltern, welche Dinge dich besonders beeinflussen, um den dadurch erzeugten Stress gezielt abbauen zu können.

Vielleicht hilft es ja schon einfach mal weniger Nachrichten zu schauen, nicht aktiv nach irgendwelchen Theorien zu googeln, den Gesprächspartner zu bitten, doch eventuell auch über ein anderes Thema zu sprechen. 

All das scheinen Kleinigkeiten zu sein, aber sie helfen dir, deine Grundeinstellung zu ändern und deinen Fokus nicht mehr so auf das Problem zu setzen. Das bedeutet natürlich nicht, dass du dich nicht informieren und komplett von der Außenwelt abschotten sollst. Aber denke daran, dass es wichtig ist, die richtigen Maße zu finden. Genau die fallen nämlich bei jedem unterschiedlich aus!

Sich der Situation anpassen, um Stress zu vermeiden

Stress abbauen in Krisenzeiten mit Sport und Binauralen Beats

Selbst wenn du nun im Alltag eingeschränkt bist und sich viele Dinge ändern, bedeutet das nichts Schlimmes. Um das Aufkommen von Stress zu vermeiden, ist es wichtig, dass du deine Routine der Situation anpasst.

Du musst jetzt von zu Hause arbeiten anstatt vom Büro? Kein Problem, suche dir einen festen Arbeitsplatz zu Hause. Wenn du hier sitzt bedeutet es, dass du arbeitest, genauso, als wärst du im Büro. 

Trainiere regelmäßig von zu Hause. Auch Sport hilft den Kopf freizuschalten und auf andere Gedanken zu kommen. So kannst du in eine andere Welt eintauchen, die mit der wirklichen nichts zu tun hat und schon lassen sich Sorgen leichter vergessen. 

 

Es klappt trotzdem nicht so ganz und du möchtest den Stress am liebsten direkt im Keim ersticken? Dann probier es doch mit unserem Audioprogramm „Stress abbauen in einem Augenblick.”

Stressabbau in einem Augenblick mit Binauralen BeatsSet – Stressabbau in einem Augenblick


DMH® – Methode “Deine Essenz des Glücks”

Dieses Programm hilft dir dabei, den Stress im Griff zu halten und schon den leisesten Anflug zu unterbrechen. Durch die Beats kommst du ganz schnell wieder runter, was gerade jetzt vielleicht etwas schwieriger fallen mag. 

Tatsächlich ist es eben nicht einfacher gesagt als getan, sondern leichter als man denkt!
Probier es selbst aus!

Audioprogramm – Schnelle und Tiefe Entspannung

 

Fotots: www.unsplash.com

 

DMH® - Methode "Deine Essenz des Glücks"
Webinar Anmeldung zu Binaurale Beats Audio und Videos von DM-Harmonics

0

Hinterlasse einen Kommentar