Was du wissen solltest,
wenn dich ein Problem plagt!

Träume als Potenziale: Die Verbindung von Magie, Realität und Handeln

Inhalt des Beitrags

Das Geheimnis des Manifestierens

Träume wahr werden lassen – Unsere Träume sind nicht nur flüchtige Gedanken, die in der Nacht entstehen, wenn wir schlafen, sondern können auch der Architekt unserer Realität sein. Sie pflanzen sich in unser Bewusstsein ein, spiegeln tiefste Sehnsüchte wider und lassen uns in eine Welt eintauchen, die meistens außer Reichweite des realen, greifbaren Lebens liegt. 

Denn die Verwirklichung unserer Träume ist ein Prozess, der mehr braucht als bloße Wünsche oder Hoffnungen. Die Wurzeln unserer Träume gehen tief in unser Innerstes, und es braucht das richtige Wissen und Verständnis dafür, was uns daran hindert, sie zu erreichen.

Oft sind es unsere eigenen Zweifel, Ängste und Unsicherheiten, die wie unsichtbare Mauern zwischen uns und unseren Träumen stehen. Es braucht Mut, diese Barriere zu durchbrechen und es braucht ein wenig Selbstreflexion, um die verborgenen Kräfte zu erkennen, die uns sonst immer wieder in die Schranken weisen und zurückhalten.               

Ein tieferes Verständnis für die eigenen Begrenzungen hilft dabei, den nötigen Schritt zu machen, um sie zu überwinden. Und wer diese Hürde einmal gemeistert hat, dem stehen Türen und Tore offen. 

Sich selbst zu vertrauen, die innere – bereits vorhandene – Weisheit anzuerkennen, und sie sich selbst zuzugestehen, darum geht es.  

Die Magie des Träumens - eine Reise in unser Inneres

Man sagt, unsere Träume sind wie ein Tor zu unserer Seele. Sie können uns in fantastische Welten entführen, die nur in unserem Geist existieren. Ob es darum geht, eine erfolgreiche Karriere aufzubauen, die große Liebe zu finden oder persönliches Wachstum zu erleben: Träume sind die Nährstoffe, die unsere Hoffnungen und Aspirationen gedeihen lassen.   

Unser Unterbewusstsein spricht durch unsere Träume zu uns. Es ist eine Sprache, die in Symbolen und Metaphern kommuniziert, und wenn wir lernen, sie zu entschlüsseln, bekommen wir einen Einblick in unsere tiefsten Wünsche und Ängste. 

Träume sind nicht nur eine Flucht aus der Realität, sondern auch eine Quelle der Inspiration und Motivation.  

Der bewusste Glaube an unsere Träume

Der erste Schritt zur Verwirklichung unserer Träume ist der bewusste Glaube an diese Träume. Das heißt, sie nicht nur als bloße Fantasien abzutun, sondern fest daran zu glauben, dass sie erreichbar sind. Die Kraft des positiven Denkens spielt hier auch eine entscheidende Rolle.

Der bewusste Glaube an unsere Träume ermöglicht es uns, Hindernisse als Herausforderungen zu sehen, und nicht als unüberwindbare Barrieren. Dieser Glaube stärkt unsere Entschlossenheit und fördert die Ausdauer, die wir für den Weg zur Verwirklichung brauchen. Wenn wir bewusst an unsere Träume glauben, schaffen wir eine positive Energie, die uns antreibt und ans Ziel bringt. Wenn da nicht die Blockaden wären… 

Die unbewussten Blockaden

Obwohl der bewusste Glaube entscheidend ist, gibt es oft tief verwurzelte unbewusste Blockaden, die uns daran hindern, unsere Träume zu erreichen. Diese Blockaden können aus vergangenen Erfahrungen, tief sitzenden Ängsten oder selbst auferlegten Beschränkungen stammen.   

 

  1. Ängste und Selbstzweifel: Selbstzweifel und Ängste sind wie Schatten, die über unseren Träumen schweben. Das Unbekannte kann beängstigend sein, und die Angst vor dem Scheitern führt dazu, dass wir unsere Träume klein halten oder sie sogar ganz aufgeben, bevor wir überhaupt versuchen, sie zu verwirklichen.

     

  2. Gesellschaftliche Erwartungen: Oft lassen wir uns von den Erwartungen der Gesellschaft und den Menschen in unserem Umfeld beeinflussen. Wir passen unsere Träume an, um den Normen zu entsprechen. Die Angst vor Ablehnung oder Kritik kann uns daran hindern, authentisch zu sein und unsere “eigenen” Träume zu verfolgen.

     

  3. Selbstreflexion: Nimm dir Zeit zur Selbstreflexion, um deine tiefsten Wünsche und Ängste zu verstehen. Identifiziere dich und deine unbewussten Blockaden und stelle dir mal die Frage, warum sie überhaupt existieren.

     

  4. Die Komfortzone verlassen: Träume erfordern es oft, dass wir unsere Komfortzone verlassen und in ein unbekanntes Terrain wagen. Die Angst vor Veränderung und die Bequemlichkeit, lieber in der vertrauten Umgebung zu bleiben, kann uns daran hindern, den notwendigen Schritt in Richtung unserer Träume zu machen. 

Doch selbst, wenn du die oben genannten Maßnahmen ergreifst und voller Tatendrang nach vorne gehen willst, gibt es meistens einen entscheidenden, unerkannten Grund, warum sich deine innigsten Träume gar nicht erfüllen können.  

“Warum lebe ich nur in meinem Träumen mein Traumleben?”

Der Grund heißt Sabotage – genauer gesagt Fremd- und Selbstsabotage. 

Sabotageprogramme führen dazu, dass sich deine tiefsten Wünsche einfach nicht verwirklichen können, egal was du dafür machst.   

Mit der DMH – Methode bekommst du ohne Umwege, direkt über dein Unterbewusstsein, Kontakt zu deinen tiefsten Träumen und Sehnsüchten. Du räumst die Blockaden aus dem Weg, die dich an der Verwirklichung deiner Träume hindern.   

Frei von Fremd- und Selbstsabotage

Für ein selbstbestimmtes Leben

DMH-Methode "Deine Essenz des Glücks"

Die Realität mag uns mit Herausforderungen konfrontieren, aber in der Tiefe unseres Seins liegt die Kraft, unsere Träume zu gestalten, sie selbst zu formen und Beschränkungen aus dem Weg zu räumen.

Die Verwirklichung unserer Träume erfordert einen bewussten Glauben, gepaart mit der Bereitschaft, sich den unbewussten Blockaden zu stellen. 

Träume sind nicht nur eine Illusion

Sie sind Potenziale, die darauf warten, entfaltet zu werden. Wenn wir die Magie des Träumens mit der Realität und dem Handeln verbinden, können wir den Weg zu einem erfüllten und authentischen Leben ebnen. Aber die Bereitschaft dafür gehört eben auch dazu. 

Wenn du glücklich sein möchtest, und deine Träume nicht länger ein Traum bleiben sollen, ist es an der Zeit, auf allen Ebenen die Grundlage zu schaffen, dass sie reale Bausteine deines eigenen Lebenswerks werden. 

Viel Erfolg auf deinem Weg, deine “eigenen” Träume zu leben  

Was sagen die Kunden dazu?

Rated 5,0 out of 5
30. September 2023

habe heute die Audio mal ganz bewusst am Tag gehört (sonst immer nur in Kombi mit Loslassen und Delta-Code nachts) … war ganz getroffen und berührt von der Stimmigkeit für mein Leben … es paßt total !!! War sehr, sehr interessant und wohltuend gut, dieses mal ganz bewusst in mein System zu lassen. Weiß gar nicht, wie lange ich es schon nachts höre … ururalte und verklebte Dinge kommen jetzt immer mehr hoch … (wie wenn ein fauler Zahn gezogen wird). Danke für diese wertvolle Audio … freue mich da noch mehr, dass sie bei mir ist :0))))

Helga Fiebig
Rated 5,0 out of 5
1. August 2023

Es ist wirklich erstaunlich zu Erkennen, was es für Fremd- und Selbstsabotage Programm gibt. Schon nach einigendem Anhören hat sich einiges, was nicht in Worte zu fassen ist, in meinem Leben verändert.

Einfach genial mit Leichtigkeit alte Programme lösen.

Christiane
Rated 5,0 out of 5
26. Juni 2023

Ich habe gestern Nachmittag das erste Mal die Audiodatei gehört und kurz bevor es zum Thema Schock kommt, kommt mein Krafttier und schmeißt meine Wasserflasche um, so dass ich mich heftig erschrecke und denke, dass mein Deckchair unter mir zusammenbricht und der Balkon gleich mit runterrauscht. Herzrasen ohne Ende!

Das Gefühl war ganz klar dabei, dass sie (mein Krafttier) meinen tiefsitzenden Schock (von dem ich bis dahin nicht mal was geahnt hatte), hochgeholt hat, damit es sich auflöst. Irre! Einfach irre! Und danke….

Mona
Rated 3,0 out of 5
28. Mai 2023

“Ich darf…” bedeutet, ich tue es (noch) nicht., ich ‘darf’ aber…! Wenn ein Kind im Sommer baden gehen will und ja, es ‘darf’ ins Wasser, badet es noch lange nicht… “Ich darf baden.” ist was anderes als, “Ich bade.”

“Ich erlaube mir…” bedeutet, ich tue es (noch) nicht… Ich bin gerade und weiterhin (noch) dabei, es mir zu ‘erlauben’… “Ich erlaube mir, nein zu sagen.” ist was anderes als, “Ich sage nein.”

“Ich entscheide mich…” bedeutet, ich tue es (noch) nicht. Ich bin gerade und weiterhin (noch) bei dem ‘Entscheiden’… “Ich entscheide mich, barfuß zu gehen.” ist nicht, “Ich gehe barfuß.” ;-))

Axel

Antwort von DM-Harmonics

Lieber Axel, du kannst absolut sicher sein, dass die Affirmationen im Sinne der DMH-Methode völlig richtig sind. Andreas arbeitet und forscht seit Jahrzehnten in diese Richtung. Außerdem bestätigen wirklich sehr viel Kunden teilweise beeindruckende Veränderungen. Bei der Audiodatei Fremd- und Selbstsabotage sollte man 1 x willentlich zustimmen (im Grunde erteilt man seine Zustimmung auch durch das Einschlafen) danach kann/muss man auch bei dieser Audiodatei nicht mehr zuhören.

Rated 4,0 out of 5
27. Mai 2023

Hallo! Habe gestern Abend die erste Session gemacht. Das Ganze scheint wirklich sehr machtvoll zu sein! Das ist eine große Sache!!! :O Oh…, ich muss, wenn ich mich drauf einlasse, sehr darauf vertrauen, dass die Absichten dahinter, lauter und im besten Sinne ‚gut‘ auch für mich sind… (Spiegel: Wo kann man mir nicht trauen? Wo bin ich selber unlauter? Wo tue ‚Gutes’, ohne es zu meinen??? ;-))

Und so fand ich auch die erste Sequenz sehr unpassend und suggestiv, aufdringlich, nervtötend. Habe dann einfach ‚weggehört‘. Diese eindringlichen Vorgaben/Affirmationen(?) könnte man gut weglassen! Ich empfinde das an der Stelle manipulativ und total überzogen. Wie etwa so, um jetzt eine neue, ‚bessere‘ MATRIX einzupflanzen… Habe da also einen großen Widerstand, da zuzuhören und das anzunehmen, in mich so eindringen zu lassen. Diese „Beschwörungen“ meines Seins, oh oh … !? :-/

Die zweite Sequenz, mit dem ‚Ja‘ und dem Löschen, habe ich teilweise sehr aufmerksam beobachtet (Kontrolle behalten…). Vieles habe ich zuordnen können und mich gefreut, diesen Glauben und diese sabotierenden Ansichten zu löschen und von Herzen ein lautes ‚Ja‘ gesagt. Andre Sachen waren mir zu abstrakt, so dass ich keine Zuordnung zu einem Glaubenssatz, Trauma oder Sabotageanteil finden oder einfach etwas passendes wahrnehmen konnte und mich fragte, ob wohl das Unterbewusstsein ‚weiß‘, was da gemeint ist und das richtige jetzt gelöscht wird??? Zumal man ja auch das im Schlaf machen soll. WAS passiert aber dann da…?!

Wie gesagt, man muss schon sehr sehr sehr darauf vertrauen(!), dass die ‚richtigen‘ falschen Dinge angesprochen und ‚gelöscht‘ werden!!!

Im dritten Teil war ich sehr überrascht, konnte mich aber schnell darauf einlassen und ich hatte nur noch reine Freude und musste sehr oft spontan lauthals lange lachen, was mir da von mir eingeflüstert wird. 😀 Das war wirklich sehr sehr ‚lustig‘ und irgendwie sooo ‚wahr‘! Sehr entspannend und dabei aufbauend. Diese ‚Gedanken‘ konnte ich durchweg freudig annehmen und für mich vollkommen ‚in Anspruch‘ nehmen.

Heute morgen ging es mir sehr schlecht. Ich war sehr verwirrt und angstvoll. Mein ‚altes Sein‘ war im Zerbröckeln und wehrte sich heftig! Ich fühlte geduldig da hinein und bemerkte, dass ich mein altes Sein lieber behalten würde. Das ‚kenne‘ ich und weiß, was mich da erwartet…! Ich wollte es lieber so haben, dass ich mein altes Sein behalten kann und die Dinge trotzdem wie ich will funktionieren… 😉 Dass sie ja gerade das dann nicht tun, habe ich ja lange genug erfahren dürfen! Die Erinnerung an die Session am Abend und ja ‚meine‘(!) Einflüsterungen und die Gefühle dazu, die sich einstellten, machten mich wieder froh. Dennoch habe ich mir sehr viel Zeit genommen, ‘mich’ wiederzufinden, einfach durch ruhig und – auch hier: „Den Seinen gibt’s der Herr im Schlaf“ – mich bewusst dem Schlaf hinzugeben und dann mir die Sachen noch einmal zu vergegenwärtigen.

Ja, es finden auf jeden Fall gravierende Veränderungen statt. Zumindest wird das alte ‚System‘ schon mal ordentlich durchgerüttelt. Das will man anfangs nicht, weil diese neuen Einflüsse das alte bekannte System stören und bedrohen – und auch vernichten. Das tut weh…, logisch!

Im Moment bin ich aber sehr froh und dankbar, den Andreas und seine Sachen gefunden zu haben!!! Habe auch den Manifestation-Kurs gebucht.

Bin noch manchmal skeptisch, weil Du, lieber Andreas, oft so sehr eindringlich, euphorisch und von Dir überzeugt bist. Auch typisch marketingtechnisch sehr oft so sehr ‚verkaufsfördernd‘ suggestiv. Das schreckt mich immer mal wieder noch ab. Du bist sehr eloquent, kannst einfach ‚gut reden‘ und andere Menschen durch Deine eindringliche Redekunst und Redegewandtheit gefangen nehmen und beeinflussen, über-zeugen – anstatt nur Zeuge zu sein und das eben einfach zu vermitteln. Das machen ja aber ‚die anderen‘ eben auch…, für deren MATRX! ;-)) Aber okay, dann hab ich mir das wohl genau so kreiert und nun manifestiert…. :-)) „Jeder bekommt, was er braucht!“ Ich auch…! :-))

Von der Sache her, vertraue ich Dir aber sehr! Ich spüre mein ‚inneres Wollen’, ein ‚inneres Ja‘ und eine natürlich Neugier, mehr darüber zu erfahren – und auch, ‚es‘ zu wagen…!

Anders geht es nicht… Es zieht mich da hin, es ‚ruft‘ mich, hier weiter zu machen, die Stimme meiner Seele – denk’ ich einfach mal…. UND…, dass ich mir das alles selbst erschaffen wollte – und will! ;-))

Vielen Dank also, ich vertraue und bleibe dran! 😀

Axel

Kostenfreies Webinar

In diesem kostenfreien Webinar erfährst du, warum zwischen Erfolg und Misserfolg, Glück und Unglück, Wohlstand und Armut, Gesundheit und Krankheit nur eine Kleinigkeit entscheidend ist.

Melde dich jetzt gleich an!

Pangera-Dm-Harmonics-Andreas Bernknecht-Deine Bewertung

Ich bin Andreas Bernknecht, der Gründer von DM-Harmonics und ich werde dich persönlich begleiten und dir alle wichtigen Informationen rund um DM-Harmonics geben

Aktuelle Beiträge

Was du wissen solltest, wenn dich ein Problem plagt!

Jetzt kostenfrei am Webinar teilnehmen

Produkte kennenlernen

Subliminal-Power-Video

5,0
Rated 5,0 out of 5

 

Zum Shop »
Dm-Harmonics-Triple-S - physisches Produkt

DM-Harmonics Triple S Premium Set – das physische Set

4,8
Rated 4,8 out of 5
Zum Shop »

Weitere Beiträge

Produkte kennenlernen