Familientraumata: Das seelische Erbe unserer Vorfahren auflösen

Inhalt des Beitrags

Seelische und körperliche Schmerzen, grundlose Ängste, oder Traurigkeit, Probleme, die wie ein Bumerang immer wieder auftauchen, oder fatale Situationen, denen man machtlos ausgeliefert scheint. Manchmal liegt die Wurzel des Problems weiter weg, als unser Bewusstsein es begreifen könnte. Zum Beispiel in unserer Familiengeschichte. Dem Vermächtnis unserer Vorfahren – dem seelischen Erbe, das wir angetreten haben.    

Ohne groß darüber nachzudenken, leben wir die Geschichte, die unsere Ahnen geschrieben haben – und machen sie zu unserer! Ob wir wollen oder nicht…   

Was das eigentlich genau heißt, wie dieses Erbe aufgelöst werden kann und wodurch du feststellen kannst, ob es sich bei deinen Sorgen und Problemen, um deine “eigenen” Probleme, oder um die deiner Vorfahren handelt, dazu jetzt mehr…  

Die Vergangenheit - dein treuer Begleiter der Gegenwart

Wenn es um Krankheiten geht, wissen wir alle, dass sie in den Genen stecken und die nächste Generation damit vorbelastet ist. Aber eben auch traumatische Erlebnisse, Muster, Prägungen und “Lebensweisheiten” unserer Vorfahren stecken in den Genen und können unser Leben beeinflussen. Sogar über mehrere Generationen hinweg. 

Sie werden ungefiltert an die nächste Generation weitergegeben und zeigen sich, oft auch erst in der Lebensmitte angekommen, als tiefgreifende Probleme.   

Ein Trauma hinterlässt Spuren in der DNA

Ein Trauma verändert uns auch körperlich. Es bewirkt eine chemische Veränderung der DNA. Es verändert unsere Gene, oft eben auch über Generationen hinweg. So sind wir immer dann besonders empfindlich, ängstlich oder unsicher, wenn die ursprüngliche traumatische Situation berührt und getriggert wird. 

Beispiel: Wenn unsere Großeltern den Krieg damals selbst miterlebten, dann haben sie uns evtl. schärfere Reflexe und schnellere Reaktionen vererbt – ein Werkzeug, das uns helfen soll, die schlimmen Situationen zu überleben, die sie durchleben mussten. Das Problem ist, dass wir deshalb oft übertriebene Stressreaktionen zeigen, die zwar für echte Katastrophen von Vorteil sind, aber nicht für unseren Alltag.

Manchmal wiederholt sich die Geschichte einer ganzen Nation

Schwer bei diesem Thema ist, dass fast eine ganze Generation traumatisiert wurde. Denk nur mal an die Zeit des Krieges, wie es damals wohl deinen Großeltern ergangen sein musste. Aber diese Traumatisierung wurde leider ganz einfach zur Normalität erklärt. 

“Oft ist es so, dass unsere Eltern oder Großeltern die realen Trümmer weggeräumt haben und unsere Aufgabe ist es jetzt, die emotionalen Trümmer zu beseitigen”.   

Beispiel eines vererbten Traumas:

“Als ich eine junge Frau war, und mein Baby bekam, litt ich ganz plötzlich unter heftigen Ängsten. Vorher kannte ich sowas nicht. Es fühlte sich fast schon an wie eine Art Todesangst, obwohl ich normalerweise kein ängstlicher Typ bin. Ich konnte mir nicht erklären, was da in mir vorging, zumal es keinen Auslöser gab. 

Nach einiger Zeit fand ich durch Zufall in einer Hypnosesitzung heraus, dass meine Großmutter damals ihr drei Wochen altes Baby nicht aus einem brennenden Haus retten konnte. Diese “Erfahrung” habe ich von ihr geerbt”.   

      “Die Zeit heilt alle Wunden” – sicher nicht!

Die Geschichte wiederholt sich so lange, bis sie aufgelöst wird

Der Körper verkapselt traumatische Erfahrungen einer akuten, lebensbedrohlichen Situation. Wenn diese wieder angeschaltet und “getriggert” werden, z.B. durch einen bestimmten Duft oder Gestank, eine Situation, oder die Stimme eines Menschen, ist der Körper zu 100 % wieder im Erleben dieses Traumas.     

Außerdem sind wir wahre Meister im Verdrängen und wollen es häufig gar nicht wahrhaben, dass wir die Themen und Muster unserer Vorfahren weiterleben.   

Das seelische Erbe auflösen mit Hilfe des Unterbewusstseins

Die meisten Auflösungsmethoden sind entweder nervenaufreibend oder nicht tiefgründig genug. 

Mit diesem Audioprogramm hast du die Chance dein eigenes Potenzial zu leben oder erst zu entdecken, nachdem du dich von altem Ballast befreit hast.

Frei von Fremd- und Selbstsabotage

Für ein selbstbestimmtes Leben

DMH-Methode "Deine Essenz des Glücks"

Du musst diese negativen, traumatischen Erlebnisse zur Auflösung nicht nochmal durchmachen und in das Gefühl “reingehen”, wie bei vielen anderen Methoden, z.B. der Hypnose oder einer nervenaufreibenden Familienaufstellung.  

Wir lichten verschüttete Potenziale und legen damit Ressourcen und Fähigkeiten frei.     

Es befreit dich von Aufträgen, Traumata oder negativen Mustern, die wir mitbekommen haben, oder sogar “mitnehmen wollten”

Denn viele suchen sich unbewusst sogar eine Helfer- oder Opferrolle aus, um Aufgaben oder familiäre Verstrickungen zu lösen.  

Was meinst du? Möchtest du dein seelisches Erbe weiterhin antreten, oder doch lieber ausschlagen und auflösen, um dein eigenes Potenzial zu entfalten und zu leben?

Aktuelle Beiträge

Kommentare

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments

Produkte kennenlernen

Weitere Beiträge

Produkte kennenlernen