Gewohnheiten ändern – 5 Tipps, was erfolgreiche Menschen richtig machen

Inhalt des Beitrags

Nervige Gewohnheiten ändern – Endlich mit dem Rauchen aufhören, weniger Online-Shopping, mehr Sport treiben usw.…. Würdest du auch gerne längst überfällige Laster endlich ablegen oder neue Gewohnheiten schaffen, um ein erfüllteres Leben zu leben und glücklicher zu sein? Es will dir nur nicht so recht gelingen, und du weißt auch gar nicht, wo du anfangen sollst?  

Warum geben wir so schnell wieder auf, werfen die guten Vorhaben über Board, essen weiter Fast-Food, treten brav täglich den verhassten Job an oder lassen den Fitnessstudio-Vertrag ungenutzt auslaufen? Obwohl wir wissen, dass es uns guttun würde und wir glücklicher, ausgeglichener und zufriedener wären, wenn wir es endlich durchziehen würden.   

Warum ist es so schwer, alte Gewohnheiten zu verändern?

Der Mensch ist ein GewohnheitstierEin Großteil unseres Verhaltens läuft unbewusst ab und wird gesteuert durch tägliche Routinen, Rituale und Gewohnheiten. Morgens der Griff zum Kaffee, das Zähneputzen nach dem genau gleichen Schema, der fast schon automatisch bewältigte Weg zur Arbeit… Es sind die gefestigten Automatismen, die uns das Leben erleichtern, weil sie unseren Denkapparat nicht unnötig rausfordern.   

Ein Leben auf Autopilot kann unseren Alltag aber auch immens belasten – vor allem, wenn die Gewohnheiten schädlich sind und wir diese eigentlich längst gerne ändern würden.  

Aber ist ja auch ganz bequem in der gewohnten Komfortzone, statt sich was Neues an-  oder Unliebsames abzugewöhnen. Wenn du offen dafür bist, kannst du es aber schaffen. Und es ist auch kein Hexenwerk!     

Gewohnheiten ändern - Wusstest du, dass zu viel Disziplin schaden kann?

Wir denken ja immer, dass es sehr viel Willenskraft und Disziplin bräuchte, alt eingefahrene Gewohnheiten zu ändern. Aber eigentlich ist das Gegenteil der Fall.     

Zu viel Disziplin kann dich sogar davon abhalten, deine Gewohnheiten auf Dauer zu ändern. Klingt verrückt, oder?  

Statt mühevoll mit Disziplin gegen deinen inneren Schweinehund anzukämpfen, kannst du ihn mit positiven Emotionen auf deine Seite ziehen und ihn für dich arbeiten lassen. 

5 Tipps, wie es dir gelingen kann:

Tipp 1: Setz dich nicht unter Druck

“Ich gehe ab jetzt drei Mal die Woche ins Fitnesscenter!” Oder: „Ab heute bin ich Nichtraucher!“ Eine ganz, ganz schlechte Idee!  

Probier es lieber mal damit: 

“Nur für heute…” Für heute werde ich keine mehr rauchen, oder ich gehe nur heute ins Fitnessstudio. Denn der Anfang ist nicht nur am schwersten, sondern du überlistest dich damit selbst. Du trickst dich aus, weil du etwas ja NUR heute machen sollst. Morgen darfst du ja wieder… 

Und wenn du merkst, dass es nicht so schwer war wie gedacht, und du motiviert bist, hängst du morgen vielleicht noch einen Tag dran.  

Tipp 2: Motivation ist oft reine Illusion

„Wenn einem nicht danach ist, sollte man es lieber lassen.“ Falsch.

Denn Motivation ist eine Illusion! Wirf sie über Board und vergiss sie. 

Du solltest stattdessen einfach loslegen mit deinem Vorhaben. Fang einfach an. Denn wenn du damit wartest, bis du dich motiviert fühlst, kannst du vermutlich lange warten.   

 

Motivation kommt während dem Machen, nicht vorher

Wie bei einem guten Buch: Der Einstieg läuft oft schleppend, aber wenn du erstmal in der Materie drin bist, ist es schwer, es wieder aus der Hand zu legen.    

Tipp 3: Kleine Schritte bringen dich weiter als ein großer!

Hopp oder Top – Entweder ganz oder gar nicht!“ Was meinst du, was das in dir auslöst?  

Stress ohne Ende! Kein guter Begleiter – egal wobei. Aber schon gar nicht auf dem Weg zu deinen neuen Gewohnheiten! 

Setz dich nicht unter Druck. Mit Leichtigkeit kommst du so viel besser ans Ziel. Und schneller: weil die Rückfallquote geringer ist als bei “Hopp oder Top”. 

dm-harmonics-frau-fussspuren-sand-meer

Mach kleine Schritte und steigere dich. Einen Tag in der Woche nur gesund essen, statt jeden Tag. Oder einmal die Woche ins Fitnesscenter statt dreimal die Woche usw. 

Einmal ist besser als kein Mal – und schon 100 % mehr als vorher.  

Tipp 4: Hör auf, wenn es schwer wird!

„Wenn ich erstmal anfange, ziehe ich es durch!“ Wo wir wieder beim Stress wären…   

Was meinst du, was passiert in dir, alleine wenn du diesen Spruch nur denkst? Es entsteht ein enormes Stresslevel in dir. Stress verhindert deine Erfolgschancen. Letztendlich nicht nur deshalb, weil es Versagensängste schürt – auch wenn du bisher keine hattest – und damit negative Gefühle in dir freisetzt. 

Deine Erfolgschancen sinken auf ein Minimum. 

Häng dein Vorhaben lieber an den Nagel und probier es später nochmal – wenn die Umstände besser passen als in diesem Moment.   

Tipp 5: Die Macht der Gewohnheit - Lass dein Denken außen vor

Wenn es trotzdem nicht klappen will, oder deine Gewohnheiten grundsätzlich eher hartnäckiger Natur sind, kannst du sie direkt dort packen, wo sie begonnen und sich festgesetzt haben: in deinem Unterbewusstsein! 

Und hiermit geht’s am schnellsten:

Frei von Fremd- und Selbstsabotage

Für ein selbstbestimmtes Leben

DMH-Methode "Deine Essenz des Glücks"

Routine, Gewohnheiten und alles andere speichert sich in der Tiefe des Unterbewusstseins ab und ist fortan rund um die Uhr in uns zugange. 

Es beeinflusst alle Bereiche des Lebens und hindert uns daran, neue Muster und förderliche Routinen in unserem Alltag umzusetzen. 

Die in dieser Audiodatei enthaltenen Programmierungen lösen solche Blockaden und “Altlasten” ganz automatisch auf und machen dich Tag für Tag freier und offener für die Dinge, die du wirklich willst. 

Und die Moral der Geschichte?

Step by Step kommst du schneller ans Ziel. Lass besser deinen Schweinehund für dich arbeiten, statt mühsam gegen ihn anzukämpfen.

Ändere schlechte Gewohnheiten und etabliere die Guten, um endlich ein erfülltes Leben zu leben.

Auf zu neuen Ufern

Wie sieht’s aus? Bist du bereit dafür, alte Fahrwasser zu verlassen und zu neuen Ufern aufzubrechen? 

Dann Leinen los und volle Kraft voraus!

Was unsere Kunden über dieses Produkt sagen

Rated 5 out of 5
12. Juli 2022

Ich bin so froh DMH kennengelernt zu haben. Es hat sich so viel in meinem Leben verändert.

Maria Magdalena
Rated 5 out of 5
25. Juni 2022

Es sind die kleinen Veränderungen, die immer mehr auftreten, und das ist wunderschön.
Ich freue mich auf diese schöne Reise mit euch.
Danke schön.

Monika Lotz
Rated 5 out of 5
8. Juni 2022

Bin wirklich dankbar dass ich über die DMH Methode gestolpert bin. ich habe mit dem frei von Selbstsabotage gestartet das wie empfohlen 30 Tage angehört (meist nur ein paar Sätze und dann hat es geschlafen) und schon nach ein paar Tagen habe ich eine deutliche Veränderung gespürt. Ich bin und war schon immer ein Freidenker und in einer gewissen Art auch Selbstbestimmt, jedoch immer mit irgendwie so einem unterschwellig laufendem Schuld Programm. so im Verteidigung’s Modus ich bin halt so .. nicht leicht und frei .. sondern anstrengend innerlich schmollend 🙂 Jetzt ist das komplett anders. Leicht und frei entscheide ich mich dafür was sich für mich richtig anfühlt .. einfach befreit .. fühle mich so was von lebendig …vielen vielen Dank für diese wertvolle und hilfreiche Methode. Ich gönn mir momentan noch die Selbstliebe auch die einfach toll.. die wunderschöne Musik zusammen mit den Worten berührt bis tief in die Seele . Schön dass es Euch gibt. Vielen Dank.

Yvonne Nagel
Rated 5 out of 5
5. Mai 2022

Jeder von uns ist seit seiner Geburt geprägt von der Erziehung, Glaubenssätzen usw. Das entspricht meistens nicht unserem Naturell. Deshalb hat mir die Audiodatei Frei von Fremd- und Selbstsabotage sehr geholfen, MEIN freies und selbst bestimmtes Leben zu finden.

Brigitta
Rated 3 out of 5
1. Mai 2022

Diese Audiodatei könnte bestimmt sehr entspannend und hilfreich sein.

Anja

Aktuelle Beiträge

Kommentare

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments

Produkte kennenlernen

Weitere Beiträge

Produkte kennenlernen